Heidberg hilft …

Gemeinsam als Schulgemeinschaft anderen Menschen zu helfen, tut gut. Wir, das Gymnasium Heidberg, möchten helfen. Nur: Wer helfen will, muss handeln. Mit der Aktion „Heidberg hilft …“ wollen wir in jedem Jahr ein anderes soziales Projekt unterstützen und uns aktiv mit seiner Arbeit im Unterricht und im Rahmen eines Benefizabends auseinandersetzen.

„Heidberg hilft …“ wurde im Jahr 2011 zum ersten Mal in Form eines Benefizabends nach der Erdbebenkatastrophe in Japan durchgeführt. Dieser wurde durch einen tollen Erfolg belohnt und wir konnten ein Kinderheim in Ichinoseki in der Nähe von Fukushima unterstützen.

Inzwischen ist „Heidberg hilft …“ zu einer festen Institution an unser Schule geworden, unterstützt auch durch den Zuspruch aus unserem Stadtteil und darüber hinaus.

Aber wir möchten uns nicht nur auf das „Geldsammeln“ beschränken. Ebenso haben wir an unserem Gymnasium den Anspruch, uns mit den Sorgen und den Problemen auf der Welt auseinanderzusetzen. Wir möchten darüber reden. Als Teil des Unterrichts, z. B. in den Fächern Deutsch, Geschichte, Politik, Religion sowie in Projektarbeiten, bis hin zur künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema auf der Bühne während des Benefizabends.

Der Benefizabend selbst ist nur der Höhepunkt von „Heidberg hilft …“. Wir sammeln in den Wochen davor auch in Langenhorn und der Umgebung. Unterstützen Sie uns auch.

Bei Nachfragen kontaktieren Sie Hendrik Stammermann.

Zuletzt aktualisiert am 21. Dezember 2015