Simon beim Bundeswettbewerb erfolgreich

Simon Ament (7b) kehrt mit Bronzemedaille von der Bundesrunde der Mathematikolympiade zurück. Vom 13.–16. Juni haben die besten Nachwuchsmathematiker aus allen Bundesländern und aus deutschen Auslandsschulen die vierte Runde der Mathematikolympiade, die Bundesrunde, ausgetragen. Rund 200 000 Schülerinnen und Schüler waren in der ersten Runde angetreten, die 197 Besten haben sich nun in Würzburg zur Bundesrunde für die Klassen 8 bis 12 getroffen und zwei 4,5-stündige Klausuren geschrieben. Als diesjähriger Hamburger Landessieger der 7. Klasse durfte Simon Ament (Kl. 7b) im elfköpfigen Hamburg Team als Frühstarter in der Olympiadeklasse 8 antreten. Simon hat in der Bundesrunde einen sensationellen 3. Preis erreicht und ist am Samstag sehr zufrieden aus Würzburg zurück gekommen. Weitere Informationen zum Bundesfinale gibt es u. a. hier und hier. Schon im Landesfinale war Simon mit einem „Sonderpreis der Behörde für Schule und Berufsbildung für das Erreichen der maximalen Punktzahl 40 von 40 PPunkten“ ausgezeichnet worden. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Bronzemedaillengewinner des Wettbewerbs – © Fototeam des Wirsberg-Gymnasiums Würzburg

Heidberg-Cup 2018

Der traditionsreiche Heidberg-Cup findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. Am Mittwoch, den 20. Juni 2018, werden Mannschaften der 7. und 8. Klassen aus dem Großraum Langenhorn (Stadtteilschule Am Heidberg, Fritz-Schumacher-Schule, Gymnasium Heidberg) auf dem Sportplatz des Gymnasiums Heidberg zusammenkommen, um den Pokal auszuspielen. Alle wichtigen Informationen können unter folgenden Links abgerufen werden:

Medaillenregen für Sajah Möller

3x Gold und 1x Bronze für Sajah Möller (S2) – Beim Landesgerätefinale im Gerätturnen konnte sich Sajah Möller (S2) erneut den Landesmeistertitel holen. Am Boden, Stufenbarren und Schwebebalken hat sie in der LK1 AK 16 und älter 3x die Goldmedaille errungen. Am Sprung schaffte Sajah es, ohne den Tzukahara (Überschlag mit anschließendem Salto) eingeturnt zu haben, den 3. Platz zu sichern. Wir gratulieren zu diesem Erfolg.

Erfolg für Sina Möller

3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft für Sina Möller (6d) – Bei der Deutschen Meisterschaft im Cheerleading, die am 10. Juni 2018 in der Sporthalle Hamburg stattfand, schaffte es Sina Möller (6d) mit ihrer Mannschaft, den ACP Phoenix von Tura Harksheide, in der Kategorie Junior Allgirl Level 4 den 3. Platz zu sichern. Sie haben mit nur 0,16 Punkte den Meistertitel verpasst. Herzlichen Glückwunsch!

¡Bienvenidos a Andalucía! Erste Sprachreise der 9. Klassen nach Spanien

Wie aufregend! Zum ersten Mal gab es am Gymnasium Heidberg eine Spanienreise der 9. Klassen, die nun seit 2014 im Kurs „hochgewachsen“ sind. Vom 04.–08. Juni reisten 21 Spanisch-Schülerinnen und -Schüler, gemischt aus allen Kursen, nach Andalusien. Dabei war der Start zunächst unsicher, die Vorbereitung von über einem Jahr drohte zu scheitern, weil am Vorabend des Reisebeginns der Hamburger Flughafen infolge eines Stromausfalls lahmgelegt war und viele Flüge ausfallen mussten. Zum Glück konnte am Montag der Flug planmäßig starten.

Die Reiseroute führte von Sevilla, wo wir die ersten zwei Tage verbrachten, über Córdoba und endete in Málaga. Wir besuchten in Sevilla den eindrucksvollen maurischen Palast „Alcázar“, die Kathedrale – eine der größten weltweit und Weltkulturerbe! –, ebenso die „Plaza de España“, die Filmkulisse u. a. für „Lawrence von Arabien“ oder „Star Wars (Naboo)“ war. In Córdoba statteten wir der „Mezquita“, der ehemaligen Moschee und späteren Kathedrale – ebenfalls Weltkulturerbe – mit ihrem eindrucksvollen Säulenwald aus Hufeisenbögen einen Besuch ab und konnten noch ein wenig von der umliegenden Altstadt sehen, bevor es dann nach Málaga zu unseren Gastfamilien ging. Wir wurden gut aufgenommen und besuchten sowohl die Festung „Alcazaba“ als auch das Picasso-Museum im Zentrum. „Belohnt“ wurde so viel Kultur am Ende mit einem Besuch am Strand in der Nähe von Torremolinos. Am Ende waren wir um ein paar Blasen an den Füßen und jede Menge Erfahrungen reicher – und hoffen, dass wir solch eine tolle Reise in den nächsten Jahren wiederholen dürfen!

¡Hasta la próxima! sagt die Reisegruppe der 9. Klassen in Spanisch in Begleitung von Irene Rudy und Sonja Uher.

Sonja Uher