Erholsame Sommerferien

Nicht nur das auslaufende Schuljahr „war anders“, auch die Sommerferien werden sicher für viele von uns allen anders sein. Die Hoffnung darauf, dass die Corona-Pandemie nicht wieder aufflackert und dass es in absehbarer Zukunft weitere Lockerungen geben wird, ist bei allen groß.

Unabhängig davon: Das Gymnasium Heidberg wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und dem gesamten Mitarbeiterteam schöne und erholsame Sommerferien!

Der erste Schultag nach den Ferien ist Donnerstag, der 6. August 2020. Aktuell steht noch nicht fest, wie der Schulbetrieb nach den Sommerferien beginnen kann, dafür gibt es verschiedene Szenarien. Auf was wir uns alle einstellen sollen, hat unser Schulleiter, Herr Wulf, in seinem „Sommerbulletin“ zusammengestellt. An dieser Stelle wird noch einmal darauf verwiesen (vgl. hier).

Weitere Informationen zum Schulstart nach den Ferien erscheinen an dieser Stelle gegen Ende der Sommerferien.

Hamburger Ferienpass

Alle Jahre wieder … – gibt es für Hamburger Schülerinnen und Schüler den Hamburger Ferienpass. „In diesem Sommer ist alles anders – auch der Hamburger Ferienpass“, so lautet es in der Ankündigung für das Jahr 2020.

Der Hamburger Ferienpass gilt für die Sommer- und Herbstferien des jeweiligen Jahres und bietet eine Vielzahl verschiedener Angebote für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 19 Jahren, die in hamburg ihre Ferien verbringen. Die Vorlage des Ferienpasses bietet die Möglichkeit, die jeweiligen Veranstaltungen mit Ermäßigungen in Anspruch nehmen zu können.

Das besondere in diesem Jahr ist, dass der Ferienpass online einsehbar und abrufbar ist.

Allgemeine Informationen gibt es hier:

Der direkte Weg zur Website ist hier. Dort kannst du dich umfassend informieren. Klicke dazu einfach auf die verschiedenen Links.

Und hier kannst du dir das Ferienpassformular (s. o.) downloaden.

Sommerbulletin der Schulleitung

Das Schuljahr 2019/20 neigt sich dem Ende zu, unvorhersehbar in seinem Verlauf, unabsehbar in seinen Folgen. Trotzdem, oder vielleicht besonders deswegen, freuen wir uns glaube ich alle sehr auf die bevorstehenden Sommerferien. Für diese Zeit wünsche ich Ihnen und Ihren und euren Familien eine erholsame, geruhsame, stärkende und befreiende Sommerzeit.
Im neuen Schuljahr wird die große Aufgabe auf uns zu kommen, wieder in einen Schulbetrieb einzusteigen, der uns erneut vor große Herausforderungen stellen wird. Doch auch diese werden wir – davon bin ich überzeugt, gemeinsam schultern.
Im Sommerbulletin sind alle wichtigen Informationen (Stand 23. Juni 2020) zum nachlesen zusammengestellt (vgl. hier).

Ihr/Euer Johannes Wulf

Erster Online-Mathe-Workshop

Seit geraumer Zeit bietet Finn Welzmüller Mathematikkurse zur Prüfungsvorbereitung für die schriftlichen Überprüfungen in Klasse 10 und das Vorabi im S 3 an. Die Kurse erfreuen sich wachsender Beliebtheit, zuletzt waren z. B. die Anmeldezahlen für Klasse 10 so groß, dass ein weiterer Student angeworben werden musste.

Nun sollte das Angebot auf die Abiturvorbereitung erweitert werden. Alles war vorbereitet – dann kam das Corona-Virus. Dank der guten Zusammenarbeit von Finn, der Schule, dem Elternrat und des Schulvereins konnte jedoch schnell auf ein digitales Angebot umgestiegen werden. Statt Unterstützung bei Übungsaufgaben erklärte Finn die Themen in Form von Vorlesungen und vorgerechneten Übungen. Statt zwei kompakten Nachmittagen, wurde an 6 Abenden Mathematik geübt. Die Schule beriet bei der Wahl des Tools zur digitalen Konferenz (jitsi) und die Fachschaft Mathematik bei der Zusammenstellung/Auswahl der Themen. Der Schulverein übernahm die Kosten. Der Elternrat brachte alle Beteiligten zusammen.

Wo Gemeinschaft herrscht, da herrscht auch Erfolg (Publilius Syrus).

Feierliche Abiturientenentlassung

In Coronazeiten ist alles anders – und trotzdem war es möglich, unseren 89 Abiturientinnen und Abiturienten eine dem bedeutenden Anlass angemessene Entlassungsfeier mit der Überreichung der Reifezeugnisse zu gestalten.
Zum ersten Mal seit der ersten Abiturientenentlassung am Gymnasium Heidberg im Sommer 1978 fand die Feier nicht in der Pausenhalle statt, sondern in der Sporthalle. Hier war es möglich, die geforderte Abstandsregel problemlos einhalten zu können. Und da entgegen der Vorhersage auch das Wetter mitgespielt hat, konnte das „gemütliche Beisammensein“ auf dem Kunstrasen folgen. Es bot die Möglichkeit für viele Fotos zum Abschluss einer erfolgreichen Schullaufbahn, zu Gesprächen und zu persönlichen Verabschiedungen. Nun beginnt für unsere Abiturientinnen und Abiturienten ein neuer ebenso wichtiger Lebensabschnitt, den sie allesamt gut vorbereitet angehen werden. Wir wünschen viel Glück und Erfolg in der Zukunft!