„Digital macht Schule“ – wir sind dabei!


Die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung (vgl. hier) hat zusammen mit der Joachim Herz-Stiftung (vgl. hier) ein neues Kooperationsprojekt gestartet, um das Lernen mit digitalen Medien zu fördern.
Zahlreiche Schulen haben sich mit umfangreichen Bewerbungsunterlagen um einen Platz im digitalen Cluster beworben. 20 Schulen sind von einer Jury aus VertreterInnen der Behörde, der Joachim Herz-Stiftung und des Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung ausgewählt worden.

Das Gymnasium Heidberg ist eine der ausgewählten Schulen und kann sich darüber freuen, über die Dauer von zwei Jahren Teil eines schulformübergreifenden Netzwerkes zu sein.

Lage der Schulen im Netzwerk „Digital macht Schule“

Gemeinsam wird zu Fragestellungen einer Schule im digitalen Wandel gearbeitet, werden Konzepte entwickelt und erprobt. Dazu erhalten die Netzwerkschulen umfangreiche Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote durch die Stabsstelle „Digitalisierung“ der Behörde für Schule und Berufsbildung.

© BSB

In der vergangenen Woche fand der zweitägige Auftaktworkshop statt, bei dem die beteiligten Schulen zum ersten Mal aufeinandertrafen, erste Erfahrungen ausgetauscht worden sind und konkrete Zielvorhaben und Kooperationen zwischen Schulen beschlossen wurden.

Wir freuen uns auf eine inspirierende Zusammenarbeit mit den anderen Netzwerkschulen zur Gestaltung des digitalen Transformationsprozesses an unserer Schule!

Pokal geht nach Poppenbüttel

Verdiente Gewinner (die Klasse 5.4 des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums)

Beim diesjährigen Karneval-Cup am 11. November in der Sporthalle unserer Schule standen wieder einmal gute Laune, faire Spiele und tolle Stimmung im Vordergrund. Die Viert- und Fünftklässer der umliegenden Schulen und unser fünfter Jahrgang als Gastgeber spielten um die begehrte Trophäe.

Am Ende setzte sich die Klasse 5.4 des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums gegen unsere 5a in einem dramatischen Siebenmeterschießen durch. Herzlichen Glückwunsch nach Poppenbüttel.

Begrüßung
Die Supermänner der Katharina-von-Siena-Schule (4c)
Spannung vor dem Siebenmeterschießen (Heidberger Jungs, 5e)

           

           

HSV: Aufruf zur Sichtungsveranstaltung

Der Hamburger Sportverein kooperiert mit dem Gymnasium Heidberg und der Stadtteilschule Am Heidberg im Rahmen der Eliteschule des Fußballs. Im Rahmen eines Spezialunterrichts erfolgt eine besondere Förderung im Bereich Fußball durch Lizenztrainer des HSV. Für die Einrichtung einer leistungsorientierten Sportklasse in der Jahrgangsstufe 5 startet das Nachwuchsleistungszentrum des Hamburger SV seine Ausschreibung für das Schuljahr 2020/2021. Neben den schulischen Voraussetzungen muss auch die sportliche Eignung der Kinder getestet werden.

Die fußballspezifischen Eignungstests werden im Verlauf einer Sichtungsveranstaltung durchgeführt. Das Anmeldeverfahren läuft bis zum 31. Dezember 2019. Alle weiteren wichtigen Informationen dazu findet man hier und/oder hier.

Generelle Informationen zur Anmeldung von Viertklässlern für die neuen 5. Klassen im Schuljahr 2020/2021 findet man hier.

11.11. – Karneval-Cup

Am Montag, den 11. November 2019, startet zum vierten Mal der so genannte Karneval-Cup. Dies ist ein Hallenfußballturnier für die 4. und 5. Klassen aus dem Einzugsbereich des Gymnasiums Heidberg. Die 4. Klassen und 5. Klassen spielen in getrennten Gruppen um den jeweiligen Pokalsieg. Der Karneval-Cup hat 2016 das traditionelle Nikolausturnier abgelöst, das in den zurückliegenden Jahrzehnten alljährlich im Dezember insgesamt 32mal ausgetragen worden ist. Zur den allgemeinen Informationen geht es hier, zum Spielplan hier (PDF) bzw. hier (DOC) und zu den Spielregeln hier (PDF). Die Veranstaltung beginnt mit einer offiziellen Begrüßung um 08:45 Uhr, die Halle wird erst um 8:30 Uhr geöffnet. Spielbeginn ist pünktlich um 09:00 Uhr mit den Vorrundenspielen beider Jahrgänge.

Weltmeistertitel für Michelle


Unsere Schülerin Michelle Rockmann (8d) hat bei der Weltmeisterschaft in Iraklion (Griechenland) die Goldmedaille und damit den Weltmeistertitel im Ju-Jutsu-Fighting (U16) in ihrer Gewichtsklasse (bis 40 kg) gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!

Michelle präsentiert stolz ihre Goldmedaille

„Die Ju-Jutsu Weltmeisterschaft war für mich eine zwar anstrengende, aber sehr schöne und aufregende Zeit. Ich bin sehr froh darüber, dass zum ersten Mal die WM für die Altersklasse U16 ausgerichtet wurde und ich dabei sein durfte. Die Reise mit der Nationalmannschaft und den Bundestrainern sowie die drei Wettkampftage waren für mich ein tolles und besonderes Erlebnis. Zusätzlich zu der erkämpften Goldmedaille und dem Weltmeisterin-Titel konnte ich neue Freundschaften knüpfen und für mich wichtige Erfahrungen sammeln.“