Heidberg-Cup 2019

Der traditionsreiche Heidberg-Cup findet in diesem Jahr zum 26. Mal statt. Am Mittwoch, den 19. Juni 2019, werden Mannschaften der 7. und 8. Klassen aus dem Großraum Langenhorn (Stadtteilschule Am Heidberg, Fritz-Schumacher-Schule, Gymnasium Heidberg) auf dem Sportplatz des Gymnasiums Heidberg zusammenkommen, um den Pokal auszuspielen.

Die JuBi am Gymnasium Heidberg

Die JugendBildungsmesse fand am vergangene Samstag zum ersten mal am Gymnasium Heidberg statt und war ein voller Erfolg. Sowohl Aussteller wie auch Veranstalter und Besucher zogen ein positives Fazit, so dass in Zukunft die Jubi nun hoffentlich jährlich an unserer Schule stattfinden wird. Wir danken allen Besuchern sowie den zahlreichen Ausstellern für ihr Erscheinen und insbesondere auch der Sportklasse 5, welche ein hervorragendes Catering auf die Beine gestellt hat. 

Jonas gewinnt Märchenschreibwettbewerb

Jonas Gimmler (5c) ist beim Hamburger Märchenschreibwettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden. Unter 516 eingereichten Märchen – eingereicht von Schülerinnen und Schülern von 75 Hamburger Schulen – hat Jonas das beste Märchen geschrieben. Die Jury war begeistert von der Kreativität, dem Ideenreichtum und der Aussage von Jonas‘ Märchen. Es wurde von der Schriftstellerin Jutta Heinrich bei der Preisverleihung am 13. Juni 2019 vorgelesen, alle Besucher waren begeistert. Jonas darf dann sein Märchen bei der Benefizveranstaltung des Hamburger Abendblatts „Märchen im Michel“ im Dezember vor knapp 4000 Besuchern vorlesen.

Jonas präsentiert stolz seine Siegerurkunde, flankiert von Sabine Tesche (li., Stiftung „Kinder helfen Kindern“ vom Hamburger Abendblatt) und Heike Grunewald (Vorsitzende und Gründerin des Schreibwettbewerbs)

Das Märchen ist eines von vielen der gesamten Klasse 5c, die komplett am Wettbewerb teilgenommen hat. Die 5c hat ein Märchenbuch erstellt.

Pressebericht vom 14. Juni 2019:

Sina war erneut sehr erfolgreich

Sina Möller (7d) ist das erste Mal in der Kategorie Groupstunt (4 bis 5 Personen) gestartet. Die ECC Meisterschaft (ELITE Cheerleading Championship) ist Europas größte Cheerleading Meisterschaft, die jährlich mit bis zu 5000 Athleten aus ganz Europa im Movie Park Bottrop stattfindet. „Bei der ELITE Cheerleading Championship versammelten sich bereits zum 16. Mal über 5.500 Athleten aus ganz Europa und von verschiedenen Kontinenten, um mitten in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark um Titel, Trophäen und Qualifikationen zu kämpfen [ … ] Cheerleader und Cheerdancer aus England, Schweden, Slowenien, Tschechien, Polen, der Schweiz, Österreich, Finnland, den Niederlanden und natürlich aus allen Ecken Deutschlands kamen in Bottrop zusammen, um die Jury und das Publikum von ihrem Können zu überzeugen“ (vgl. hier). Mit ihrem Groupstunt – ACP Curlys – hat Sina dort den 3. Platz erzielen können. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Projekttag und Elternabend „Prävention Alkohol und Drogen“

Wie in jedem Jahr findet auch 2019 ein Projekttag „Prävention Alkohol und Drogen“ für die 9. und 10. Klassen statt. Dies wird am Dienstag, den 18. Juni 2019, sein.
Dieses Jahr ist es allerdings etwas anders organisiert:
Für alle Schüler findet von 08:00–09:30 Uhr das Theaterstück „Bye, bye Ben“ von der Kulturschule Leipzig in der Pausenhalle statt.
Im Anschluss daran kommt die Polizei Hamburg wieder mit dem Fahrsimulator und Schockvideos zum Thema „Alkohol im Straßenverkehr“ in die einzelnen Klassen.
Der genaue Ablauf wird rechtzeitig vorher durch einen Plan mitgeteilt. In der übrigen Zeit findet Unterricht nach Plan statt.

Am Abend des 18. Juni 2019 findet ein Informationselternabend statt. Es ist uns gelungen, dafür Frau Rodiek aus dem Suchtpräventionszentrum als Referentin zu gewinnen, die um 19:30 Uhr einen Vortrag für Eltern hält. In diesem soll es darum gehen, wie Sie, liebe Eltern, insbesondere mit dem Alkoholkonsum von Jugendlichen, aber auch mit der Problematik E-Zigaretten umgehen können.
Dieser Abend ist demnach für alle Eltern unserer Schülerinnen und Schüler der angesprochenen Jahrgänge gedacht, die ein Interesse daran haben, sich in diesem Bereich genauer zu informieren und fortzubilden. Die Veranstaltung ist selbstverständlich freiwillig und kostenlos. Über eine kurze Rückmeldung – zur Planungssicherheit – würden wir uns trotzdem sehr freuen.