Das Förderkonzept am Gymnasium Heidberg

Die Förderangebote der Unterstufe Klassen 5–7 richten sich an die Förderung im Fach Mathematik, da hier die größte Notwendigkeit besteht.
Für die Unterstufe Klassen 5 und 7 wird es mittwochs in der 1. Stunde eine Mathematikförderung (Klasse 5; Klasse 7) geben.
Für Klasse 6 und nur im Fach Mathe konnten wir realisieren, dass Mathematikstunden parallel liegen. Eine Lehrkraft wird als zusätzliche Mathematiklehrkraft eingesetzt, damit alle 6. Klassen drei parallel liegende Kurse erhalten können, um differenzierte Lernangebote machen zu können.
Für die Unter- und Mittelstufe möchten wir das sogenannte Tandemmodell erproben, wo lernbegabte Schülerinnen und Schüler aus den höheren Jahrgangstufen ein Fördertandem mit einem zu fördernden Schüler aus der Unter- und Mittelstufe bilden.
Für das S 1 gibt es donnerstags in der 3. und 4. Stunde – im Stundenplan integriert – eine Studienzeit (Förder-OS). Auch hier möchten wir lernbegabte Schülerinnen und Schüler aus dem S 1 ein Fördertandem mit einem zu fördernden Schüler bzw. einer zu fördernden Schülerin bilden lassen.
Für das S 3 müssten wieder Lerntandems außerhalb des Stundenplans gesucht werden.
Zusätzlich zu den Fördertandems werden zusätzliche Förderangebote außerhalb des Unterrichts durch externe Förderlehrkräfte angeboten.

Das Förderangebot startet nach den ersten Klausuren und Klassenarbeiten nach den Herbstferien.

Zuletzt aktualisiert am 8. September 2021

Aktuelle Beiträge

Erholsame Herbstferien

Erholsame Herbstferien

Nach etwas mehr als acht Schulwochen im neuen Schuljahr geht es nun für zwei Wochen in die verdienten ...
Ergebnisse der Juniorwahl

Ergebnisse der Juniorwahl

Knapp 1,4 Millionen Jugendliche an 4.500 Schulen haben sich in den letzten Wochen im Politikunterricht ...
Hinweise für Reiserückkehrer

Hinweise für Reiserückkehrer

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, für die anstehenden Herbstferien möchten wir Sie darauf ...