Aus Island zurück

Drei Jungforscherinnen waren vom 15.–18. Juli 2019 in Begleitung ihrer beiden Betreuer Wolfgang Fraedrich und Julius Fraedrich in Island. Marie Eichholtz (Abitur 2019) sowie Mia Salzborn und Nellie Sommer (beide S 3) setzen ihre beiden Projekte fort, die sie bereits mit der Reise im Juni 2018 begonnen hatten. Bei der Durchführung der daraus entstandenen Projekte, die auch schon beim Wettbewerb Jugend forscht im Frühjahr 2019 mit Preisen ausgezeichnet worden sind (vgl. hier und hier), hatten sich zahlreiche neue Fragen ergeben, auf die sie nun eine Antwort suchen. In den Tagen auf Island haben die drei Schülerinnen erneut Proben genommen bzw. Temperaturmessungen durchgeführt.

Beide Projekte erfolgen wieder in enger Zusammenarbeit mit dem Schülerforschungszentrum Hamburg und sind nur möglich durch die Kooperation mit verschiedenen wissenschaftlichen Instituten hier in Hamburg und in Island.

Zu den Tagesberichten geht es hier.