St. Petersburg 2014

Austauschreise nach St. Petersburg 2014 – Auch in diesem Jahr fand wieder einmal die Austauschreise nach St. Petersburg statt. Wir konnten vieles erleben und hatten viel Spaß mit unseren Austauschpartnern und den Lehrern.
Am Montag dem 16. Juni 2014 ging es los, endlich war es so weit: Der Russischkurs der 9. Klassen war auf dem Weg nach St. Petersburg. Wir trafen uns am Hamburger Flughafen und nach ungefähr zwei Stunden Flug kamen wir in St. Petersburg an. Bei allen stieg die Aufregung, denn der Moment, in dem wir unsere Gastfamilie zum ersten Mal trafen,  kam immer näher.

Wir wurden freundlich von unseren Gastfamilien empfangen und hatten den Rest des Tages Zeit unsere Familie näher kennenzulernen, und auch das Haus zu sehen, in welchem wir die nächste Woche leben würden. Es war erstaunlich, wie offen wir von unseren Familien aufgenommen wurden und wie wohl wir uns fühlten.
Am nächsten Tag ging es mit einer Stadtrundfahrt weiter, bei der wir die wunderschöne Stadt St. Petersburg zum ersten Mal sehen konnten. Wir machten auch Stopps, um uns die einzelnen Orte St. Petersburgs auch genauer ansehen zu können. Am Nachmittag hatten wir dann Freizeit, in der wir mit unseren Austauschpartnern uns im Zentrum St. Petersburgs aufhielten.
Am Mittwoch ging es dann zu der Isaakskathedrale. Wir hatten das Privileg, uns an einem Tag in der Kathedrale  aufzuhalten, an dem sie normalerweise geschlossen ist. Die Kathedrale wurde uns von den russischen Schülern in deutscher Sprache vorgestellt, teilweise auch von unseren Austauschpartnern. Am nächsten Tag ging es dann zum Peterhof. Wir hatten alle viel Spaß und sind auch teilweise nass geworden, aufgrund der vielen Fontänen. Der Peterhof war wunderschön und sehr eindrucksvoll. Am Freitag besuchten wir dann die Ermitage, eines der größten und schönsten Museen der Welt. Am Nachmittag trafen wir uns mit fast allen Schülern an der Schule und spielten Fußball oder auch Volleyball. An dem darauffolgenden Tag besuchten wir die Peter-Pauls-Festung, das erste Gebäude St. Petersburgs. Sie nimmt fast eine ganze Insel ein.
Am Sonntag hatten wir dann einen Tag mit der Familie und trafen uns am Abend noch mal mit allen Schülern und Lehrern, um die schöne Woche mit einem Bowlingabend ausklingen zu lassen.
Und dann ging es am Montagmorgen leider wieder zurück nach Hamburg. Wir trafen uns am Flughafen und dann war es auch schon Zeit sich zu verabschieden. Uns ist der Abschied sehr schwer gefallen, da uns alle Familien und Schüler sehr ans Herz gewachsen waren. Wir stehen alle noch im Kontakt zueinander und wollen diesen auch nicht verlieren. Deshalb freuen wir uns umso mehr auf das Wiedersehen in zwei Monaten,; dann werden uns die St. Petersburger in Hamburg besuchen.

Mariam Manukian (9a)

Bildimpressionen unsere Reise

Luisa und ihre Austauschpartnerin Vitalija bekommen eine Urkunde für besondere Wissbegierde (in der Eremitage)

Johanna und ihre Austauschpartnerin Maria haben bei der Eremitage-Rallye den ersten Platz belegt

Den zweiten Platz der Eremitage-Rallye teilen sich Karolina, Anthony, Maurice und ihre Austauschpartner

Gruppenfoto – Peterhof

Russische Schüler führen uns durch die Isaakskathedrale

Russische Schüler führen uns durch die Isaakskathedrale

Kuppel der Isaakskathedrale

Aktuelle Beiträge

Rückblick: Theater S 2

Rückblick: Theater S 2

Am letzten Donnerstag, den 23. Juni 2022, zeigte der S 2-Kurs Theater die Szenencollage zum Thema ...
Ankündigung: Theater Klasse 5

Ankündigung: Theater Klasse 5

„Pippi Langstrumpf“ – Es ist nach langer Zeit wieder so weit: Die Schülerinnen und Schüler können auf der
Viele Besucherinnen und Besucher bei der Jubi

Viele Besucherinnen und Besucher bei der Jubi

Am 18. Juni 2022 war die JuBi (Jugendbildungsmesse), die Spezialmesse für Fernwehgeplagte zum dritten Mal