Wechsel in der Schulleitung

Am 30. September 2019 endete die Amtszeit von Schulleiterin Simone Krohn-Fröschle, die vom zuständigen Schulaufsichtsbeamten für den Bezirk Hamburg Nord, Rolf Stolle, in den Ruhestand verabschiedet worden ist. Simone Krohn Fröschle hat als insgesamt vierte Schulleiterin des Gymnasiums Heidberg (seit seiner Gründung im April 1970) die Schule seit Februar 2008 verantwortlich geleitet. In ihrer über elfjährigen Amtszeit waren neben dem „Alltagsgeschäft“ auch zahlreiche zentrale Aufgaben zu bewältigen, so u. a. die Formulierung und Erfüllung von Ziel- und Leistungsvereinbarungen, die Weiterentwicklung des Ganztagsschulbetriebs und die Entwicklung eines Leitbildes.

Sie hinterlässt eine Schule, in der ihr Nachfolger, Johannes Wulf, lediglich „in seichtes Wasser und nicht von einer Klippe springen muss, um die Arbeit erfolgreich weiterführen zu können“, wie dieser bei der Amtsübernahme sagte.

Simone Krohn-Fröschle und ihr Nachfolger Johannes Wulf

Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht Simone Krohn-Fröschle alles Gute für die Zukunft und Johannes Wulf ein ebenso „glückliches Händchen“ und ebenso viel Erfolg bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben für die pädagogische und didaktische Weiterentwicklung des Gymnasiums Heidberg.