Viel „Trubel“ beim MINT-Tag

von | Nov 23, 2016 | Aktuelles, Allgemeines

16.11.22.28_kl

Mit einem vielfältigen Angebot hatten die Mädchen und Jungen der unteren Klassenstufen die Gelegenheit, einen Einblick in experimentelles Arbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geologie und Physik zu bekommen. An vier verschiedenen Stationen konnten sie jeweils einer Forscherfrage nachgehen wie „Wärmeschutz im Winter – Wie machen das die Tiere?“ (Bi0logie), „Was macht die Zitrone sauer ?“ (Chemie), „Sand – Was ist wirklich drin?“ (Geologie) und „Die Gruft des Pharao – kann das Licht um die Ecke leuchten?“ (Physik). Ausgestattet mit einem Laufzettel durchliefen die Klassen in jeweils kleineren Gruppen die verschiedenen Module. Angeleitet wurden sie fachkundig von den Schülerinnen und Schülern des naturwissenschaftlichen Profils „Blick aufs Leben“ des S 1.

16.11.22.22_kl

Biologie: Experimentell wird der Wärmeschutz von Tieren überprüft

16.11.22.11_kl

Chemie: Experimente im „Säurelabor“

16.11.22.19_kl

Geologie: Sand wird gesiebt, dabei nach Korngrößen getrennt und danach unter dem Mikrsoskop betrachtet

16.11.22.26_kl

Physik: Mit dem Prinzip der Lichtbrechung wird das Rätsel gelöst

Ähnliche Beiträge

Aufruf zum HSV-Sichtungstraining

Aufruf zum HSV-Sichtungstraining

Als Eliteschule des Fußballs kooperiert das Gymnasium Heidberg mit dem Hamburger Sportverein. Für die ...

Herausragende Leistungen im Volleyball

Vom 19.–23. November 2012 fand die Sichtung für die neue Jugendnationalmannschaft der Mädchen in Kienbaum
Ge­win­ner­bil­der als Post­kar­ten für Weih­nach­ten

Ge­win­ner­bil­der als Post­kar­ten für Weih­nach­ten

Weihnachtsmotive – von Schülern entworfen und als Weihnachtsgrußkarten gedruckt! Die Ge­win­ner des ...