Viel „Trubel“ beim MINT-Tag

von | Nov 23, 2016 | Aktuelles, Allgemeines

16.11.22.28_kl

Mit einem vielfältigen Angebot hatten die Mädchen und Jungen der unteren Klassenstufen die Gelegenheit, einen Einblick in experimentelles Arbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geologie und Physik zu bekommen. An vier verschiedenen Stationen konnten sie jeweils einer Forscherfrage nachgehen wie „Wärmeschutz im Winter – Wie machen das die Tiere?“ (Bi0logie), „Was macht die Zitrone sauer ?“ (Chemie), „Sand – Was ist wirklich drin?“ (Geologie) und „Die Gruft des Pharao – kann das Licht um die Ecke leuchten?“ (Physik). Ausgestattet mit einem Laufzettel durchliefen die Klassen in jeweils kleineren Gruppen die verschiedenen Module. Angeleitet wurden sie fachkundig von den Schülerinnen und Schülern des naturwissenschaftlichen Profils „Blick aufs Leben“ des S 1.

16.11.22.22_kl

Biologie: Experimentell wird der Wärmeschutz von Tieren überprüft

16.11.22.11_kl

Chemie: Experimente im „Säurelabor“

16.11.22.19_kl

Geologie: Sand wird gesiebt, dabei nach Korngrößen getrennt und danach unter dem Mikrsoskop betrachtet

16.11.22.26_kl

Physik: Mit dem Prinzip der Lichtbrechung wird das Rätsel gelöst

Ähnliche Beiträge

Projektreise nach London im S 3

Der Leistungskurs Englisch (Kurslehrer Bastian Ecke) hat seine Projektreise im September nach England
Workshop „Emotionen und Kompetenzentwicklung“

Workshop „Emotionen und Kompetenzentwicklung“

Für Freitag, den 01. November 2019, hat unsere Sozialpädagogin Meike Brand für die Schülerinnen und ...

Heidberg hilft: Der Traktor für Konya ist angeschafft!

Am 22. Mai 2013 hatte es eine Benefizgala gegeben mit dem Ziel, Spenden für die Anschaffung eines ...