A Discussion as crazy as Trump

Experteninterview_02

Am 2. November 2016 empfing der PGW-Kurs des Medienprofils, unter der Betreuung von Frau Petersen und der Moderation von Till Brüggemann (S 3), einen ganz besonderen Gast: Mr. Friedman. Eingeladen war er zu einem Expertengespräch anlässlich des zu der Zeit noch bevorstehenden Wahlkampfs in den USA.
Mr. Friedman trat äußerst lässig und zugleich sehr charmant unter der amüsanten Ausrede in unseren Klassenraum: „Erstaunlicherweise war der Bus verspätet, untypisch für Deutschland.“ Mr. Friedman kam vor 12 Jahren nach Deutschland und stellte fest, dass wir „interessantes“ Essen hätten und ein sehr „sauberes“ Land seien. Er selbst studierte zunächst Wirtschaft, später Jura in den USA. In Hamburg arbeitet er als Dozent an der Bucerius Law School, einer privaten Hochschule für Rechtswissenschaften. Nach der ohnehin schon angenehmen Gesprächsatmosphäre gab es ein kurzes English-Warm-Up, denn wir wurden gebeten, die Unterhaltung auf Englisch zu führen.
Die darauffolgende Fragerunde war sowohl lehrreich als auch angenehm. Durch die lockere Redensart von Mr. Friedman entwickelte sich schnell ein Gespräch auf Augenhöhe, was nicht nur die Spannung nahm, sondern auch den Lehrfaktor erhöhte.

ExpertInterview_Foto5

Die Fragen bezogen sich hauptsächlich auf die Präsidentschaftswahlen in den USA. Immer wieder stellten wir die Kandidaten gegenüber. Wir verglichen die Parteien, untersuchten die Spaltung der Bevölkerung durch die Entstehung politischer Lager und stellten Bezüge und Auswirkungen zu Deutschland her. Weitere Themen Punkte waren die Waffenkontrollen in den Vereinigten Staaten, das Freihandelsabkommen TTIP sowie die amerikanische Kultur im Allgemeinen.
Kulturelle Bezüge wurden auch in sofern hergestellt, als wir Trump als amerikanischen Brexit enttarnten. Auf die Frage, ob er sich Sorgen machen würde über sein Land, antwortete Mr. Friedman mit einem klaren „Yea, I do!“ ( Ja, das tue ich!). Damit wurde auch das Gespräch, das bis kurz vor das Pausenklingeln angeregt geführt wurde, beendet.
Sowohl das Gespräch als auch die Atmosphäre war sehr angenehm. Das Gespräch war sehr lehr- und erfahrungsreich. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Mr. Friedman für sein Erscheinen, unserer Lehrkraft Frau Petersen und unserem Mitschüler Till Brüggemann, ohne dessen Engagement das Treffen nicht stattgefunden hätte!

Ricarda Arfert (S 3)