Aus Island zurück und ab in die Ferien

Am 22. Juni kehrte unser Jungforscherteam aus Island zurück. Mit unendlich vielen Eindrücken von einer faszinierenden Naturlandschaft und den im Vergleich zu uns in Mitteleuropa völlig unterschiedlichen Siedlungen einschließlich der „bunten“ Hauptstadt Reykjavík, absolut erfolgreicher Geländearbeit für alle fünf Projekte, ca. 20 kg Gesteinsproben im Gepäck und insgesamt mehr als 3000 Fotos landete die Gruppe um 22:15 Uhr auf dem Hamburger Flughafen. Nun geht es erstmal in die wohlverdienten Sommerferien, bevor es im neuen Schuljahr daran geht, die vielen Ergebnisse zu analysieren und zu interpretieren. Zu den Reiseberichten geht es hier.