Living in a metropolis – Englisch S 2-Kurs in London

Mind the gap between the train and the platform,
this is an S2 train from Hamburg to London,
keep clear of the doors please,
this train has been ready to depart on May 28th
and has reached its destination on May 30th

Passend zu unseren Abiturthemen „Living in a metropolis“ und „Britain in Europe“ ist der S2 Englisch Kurs von Frau Schipfer am 28.05.2012 in die größte Metropolregion Europas, nach London geflogen.

Per Flugzeug ging es für uns von Bremen nach London-Stansted und von dort aus in unser Hostel direkt am „Hyde-Park“. Los ging es mit einer Stadterkundung über Trafalger Square mit der weltberühmten „Nelson Column“ (zu deutsch etwa: Nelsonsäule), Chinatown, Covent Garden, St. Paul’s Cathedral und Shakespeare Globe Theatre. Von da aus ging es über die berühmte Tower Bridge zum Tower of London. Während der Stadterkundung hielten wir vorher im Unterricht vorbereitete Referate zu den einzelnen Bauwerken und Orten.

Zum Thema „Living in a Metropolis“ führte uns der Weg am Abend des 28. Mai in einen der weniger von Touristen befallenen Teile der Stadt: in die Brick Lane, die Mitten im Viertel der bengalischen Einwanderer, dem East End, liegt.

Am nächsten Tag wurden wir Zeugen des Changing of the Guards am Buckingham Palace, nach welchem wir uns weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt ansahen. Ein an diesem Tag erfolgter Besuch bei der schweizerischen Investmentbank UBS half uns, einen der größten Wirtschaftszweige Londons und des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland zu verstehen und bot uns die einmalige Gelegenheit über den trading floor zu laufen. Zusätzlich dazu wurde uns die Bedeutung dieses Sektors klar, als wir die Docklands und Canary Wharf besuchten. Im hier ansässigen Museum of London Docklands wurde uns die Geschichte der Stadt sehr gut nahegebracht. Nach diesen Besuchen stand uns der Rest des Tages als Freizeit zur Verfügung, in der wir die Stadt auf eigene Faust erkunden konnten.

Am letzten Tag unserer Reise ging es zum Palace of Westminster, in welchem die beiden Kammern House of Commons und House of Lords tagen, und zur Westminster Abbey, in welcher vor einem Jahr auch die Hochzeit des britischen Thronprinzen stattfand. Als Kontrast zum Arbeiterviertel East End besuchten wir am letzten Tag unserer Reise Notting Hill, welcher als gentrifizierter Stadtteil  unser Wissen über das Leben in einer Metropole erweiterte.

So endete unser Besuch im Land of Crumpets and Police Boxes. In diesem Sinne also Rule Brittania, God Save the Queen und bis zum nächsten Mal, wenn wieder Schüler unseres im Vergleich fast dörflichen Hamburgs die pulsierende Metropole an der Themse besuchen.

London’s Calling

Björn Andresen, S2