Start in die neue Saison: Schüler experimentieren im Watt

von | Mai 24, 2012 | Aktuelles, Allgemeines

Kaum war die Wettbewerbsrunde 2011/2012 mit dem Bundeswettbewerb Jugend forscht in Erfurt beendet, da lief bereits die „neue Saison“ auf Hochtouren. Unter Leitung von Miriam Gesthuisen und Wolfgang Fraedrich führte eine Gruppe von sieben bereits wettbewerbserfahrenen Schülerinnen und Schülern eine Tagesexkursion in das Wattgebiet nördlich von Büsum durch.

Das Watt- und Salzwiesengebiet vor Hedwigenkoog bietet sich für zahlreiche Untersuchungen an, die Schwerpunkte unserer Schülerinnen und Schüler waren die Feldarbeit für ein geologisches und zwei bodenkundliche Projekte, deren Ergebnisse dann im Februar 2013 beim Regionalwettbewerb in der Kategorie „Schüler experimentieren“ vorgestellt werden.

Maraike, Aykut und Louisa untersuchen eine gezogenes Bodenprofil

Ähnliche Beiträge

Der Große Heidberger: Ausgabe 54 ist erschienen

Hinweis: Am 20. Januar 2010 ist Ausgabe 54 erschienen. Die aktuelle Ausgabe ist derzeit zum Preis
Richtig handeln bei einem Corona-Verdacht – „Schnupfenplan“

Richtig handeln bei einem Corona-Verdacht – „Schnupfenplan“

Man spürt einen Hustenreiz oder hat gar eine erhöhte Körpertemperatur? Ist es nur ein grippaler Infekt ...

Besuch aus Meißen im Schülerlabor

Kurz vor den Sommerferien besuchte eine Gruppe des sächsischen Landesgymnasiums St. Afra (einem ...