„Und fragst du mich, was mit der Liebe sei?“

Ein fulminantes Theaterstück brachte am 26. März 2019 der Theaterkurs des S 4 (Gesthuisen) zweimal auf die Bühne. Die Schülerinnen und Schüler planten und spielten so leidenschaftlich, als hätten sie in ihrer Gruppe die große Liebe gefunden. Der Spaß am Spielen und die Liebe zum Theater waren auf der Bühne deutlich sichtbar.
Die verrückte Fernsehshow rund um das Thema „Liebe“ gab aber eben keine Antworten zum Thema „Liebe“, sondern warf eher die Frage auf, wie die Liebe in den Medien und in der Gesellschaft dargestellt wird und wie wir kritischer mit diesen Ansichten umgehen müssten.
Durch das actionreiche Stück führten zwei aus dem Sommernachtstraum entflohene oder besser gesagt von der Oberelfe verbannte Elfen, die unterschiedlicher nicht sein konnten: Die eine auf der Suche nach der großen Liebe, die andere hatte nur Augen für alle anwesenden Männer. In der Menschenwelt sollten sie nun die wahre Liebe erforschen. Verbannt wurden sie in eine vierköpfige Familie, die leider auch ihre Konflikte lebte und den Elfen sicherlich nicht die wahre Liebe nahebringen konnte.
Actionreich wurde sich hier durch das völlig absurde Fernsehprogramm gezappt.

Die Elfen hinterließen letztendlich doch, ohne es immer zu bemerken, einen Liebeszauber bei Figuren und Publikum und fanden am Ende ihre Freundschaft wieder. Zurückgelassen wurde der Zuschauer jedoch, ohne die Antwort, was nun die wahre Liebe sei. Denn diese Frage kann sich jeder Mensch nur selbst beantworten.

Foto: Mamma mia