Schon die Uhren umgestellt?

Bitte nicht vergessen, die Uhren umzustellen, denn die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) hat begonnen. Vor allem beim Abrufen des Vertretungsplans und dann beim Stellen des Weckers bitte darauf achten, dass die Uhren in der Nacht zum 31. März 2019, um 2:00 Uhr um eine Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt werden. Der 31. März 2019 hat also nur 23 Stunden. Mehr allgemeine Hintergrundinformationen zur Zeitumstellung gibt es hier. Ab der Zeitumstellung auf die Sommerzeit 2019 bleibt es morgens demnach wieder eine Stunde länger dunkel, dafür aber auch am Abend eine Stunde länger hell. Aber das alljährlich zweimal stattfindende Prozedere der Zeitumstellung wird laut EU ja bald Geschichte sein.