Theateraufführung: „Geflohen“

„Geflohen“ –ein szenischer Beitrag des Theaterkurses 10/S2 zur Flüchtlingskrise. Wie läuft eigentlich ein Asylverfahren ab? Welche Sprache spricht man in Eritrea? Welche Erinnerungen würde man mitnehmen, wenn man selbst sein Land von heute auf morgen verlassen müsste? Der Theaterkurs 10/S2 hat sich mit dem komplexen Thema „Flüchtlinge“ theatral auseinandergesetzt und stellt in einer szenischen Collage, durch die sich Herrn Fahanis Anhörung zum Asylverfahren als roter Faden hindurchzieht, sehr viele Fragen, ohne auf alle eine Antwort zu geben. Fluchtursachen und Fluchtwegen wird in Bildern nachgespürt, fremde Fluchtgeschichten, aber auch solche aus der eigenen Familie, werden erzählt. Am Ende steht ein Perspektivwechsel – was würde bleiben, wenn morgen hier Krieg herrschte?

Die Aufführung findet wie folgt statt: Dienstag, 14. Juni 2016, 19:00 Uhr, Gymnasium Heidberg, Pausenhalle.

Theaterprobe_2016_10_11