Erfolge beim Landeswettbewerb Jugend forscht

Jufo_LW_2015_Header

Unsere vier beim Landeswettbewerb vertretenen Projekte (2 Schülerinnen, fünf Schüler) sind mit insgesamt drei Preisen (Platzierungen) und vier Sonderpreisen ausgezeichnet worden – ein außergewöhnlicher Erolg, mit dem das Gymnasium Heidberg sein besonderes Engagement in Deutschlands und Europas renommiertesten Schülerwettbewerb mit Nachdruck unter Beweis gestellt hat.

Florentine Mostaghimi-Gomi (S 4) und Ole Keim (S 4) wurden mit ihrem Projekt sogar Landessieger und werden Ende Mai Hamburg und natürlich das Gymnasium Heidberg auf dem Bundeswettbewerb vertreten.

Die intensive Betreuungsarbeit der insgesamt drei Betreuerinnen und Betreuer hat also wieder „Früchte getragen“ und ist zudem mit zwei Lehrersonderpreisen für Frau Feldhusen und Herrn Wulf belohnt worden. So würdigte Senator Ties Rabe in seiner Rede auch dieses Engagement: Wenn eine Schule in Langenhorn so erfolgreich abschneidet, dann ist das auch das Ergebnis intensiven Engagements der betreuenden Lehrkräfte.

Zu den Detailinformationen und den Fotos geht es hier.