Heidberg hilft … – Besuch von „Visions for Children“

Heidberg hilft_Logo_kl

In dieser Woche konnten Schülerinnen und Schüler an drei Tagen einen Einblick in das Projekt erhalten, das wir in diesem Jahr mit „Heidberg hilft…“ unterstützen. Dazu kamen Mitglieder von „Visions for Children“ in den Unterricht einzelner Klassen und stellten die Nahade Farhangi Ariana vor. Auch gab es viel Information zur Geschichte Afghanistans.

Die Schule Nahade Farhangi Ariana ist eine Vorbereitungsschule, die jährlich 180 Kinder und Jugendliche aufnimmt. Ziel der Schule ist es, auch Straßenkindern, die bisher keine Schule besuchen konnten, die Möglichkeit des kostenlosen Unterrichts zu geben. Es werden sowohl Jungen als auch Mädchen unterrichtet. Der Unterricht findet täglich an drei Stunden statt, da viele Kinder nebenher auf der Straße arbeiten müssen. Der Schulbesuch dauert in der Regel fünf bis sechs Monate, kann je nach Bedarf aber auch auf ein Jahr verlängert werden. Der Unterricht wird von Professoren der Universität geleitet, die ehrenamtlich arbeiten. Den Schülern werden bei erfolgreichem Abschluss an der Schule, staatlich anerkannte Zertifikate ausgestellt, die ihnen einen Besuch an den weiterführenden Schulen ermöglichen. Es gibt jährlich 560 Bewerberinnen und Bewerber.

Wichtige Termine:

  • Sponsorenlauf: 20. Mai 2015 (1. bis 4. Stunde)

  • Benefizabend: 27.05.2015

In diesem Jahr unterstützt unsere Benefizaktion „Heidberg hilft…“ den Verein „Visions for Children“ mit dem Projekt der Schule Nahade Farhangi Ariana in Herat (Afghanistan). Das Ziel von „Visions for Children“ ist es, für das Recht von Kindern auf Bildung einzutreten. Der Fokus liegt dabei im Besonderen auf der Förderung von Schulbildung.

v4c-praesentation
Anne Wiesner bei der Präsentation der Schule Nahade Farhangi Ariana
v4c-praesentation2
Anne Wiesner und Hendrik Stammermann haben eine Vision!

Allgemeine Informationen zur Aktion „Heidberg hilft …“ am Gymnasium Heidberg gibt es hier.