Viel Spaß beim Theater-Projekt

Bühne frei für das Pilot-Theaterprojekt in den 5. Klassen! Es war ein Novum: In diesem Schuljahr wurde seitens der Behörde erstmals das Fach Theater in Jahrgang 5 und 6 verpflichtend eingeführt. Wie die einzelnen Schulen die Direktive umsetzten, wurde ihnen im Großen und Ganzen selbst überlassen. Und das war keine schlechte Idee, wie die 5. Klassen nun erfahren durften.
Wir am Gymnasium Heidberg haben uns für eine Projektwoche entschieden, in der jeweils eine Theaterkollegin in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Klassenlehrer den Schülern die Grundlagen des Fachs Theaters vermittelt.

Dabei geht es um Vertrauen und Zusammenspiel in der Gruppe, Körpererfahrung, Ausdruck und Glaubwürdigmachen einer Rolle, indirekt aber auch um das Heranführen an künstlerisch-kulturelle Wertschätzung. Dass das funktioniert, konnte man am Freitag bei der abschließenden Präsentation in der Pausenhalle sehen – die Ergebnisse waren beeindruckend.

  • Die Klasse 5a begeisterte das Publikum mit einer spannenden Kriminalgeschichte unter dem Titel „Diamantastisch“, die die Kinder abwechslungsreich mit ansprechenden Kostümen und choreografischen Tanz- und Gesangseinlagen gestalteten.
  • Die Schüler der 5b traten mit einer Szenen-Collage eine Reise um die Welt an, puristisch mit wenigen Requisiten inszeniert, die Teilstücke verbunden durch die Darstellung unterschiedlicher Verkehrsmittel.
  • Die Schüler der Klasse 5c setzten die Jugendlektüre aus dem Deutschunterricht „Allein in der Wildnis“ szenisch brillant um, bei der sie allein durch Körperausdruck die Naturerereignisse jeweils als Gruppe darstellten, so wie sie der jugendliche Held im Buch durchlebt hatte.
  • Unsere Sportler aus der 5d lieferten ein buntes Feuerwerk an artistischen Darbietungen, zusammengeführt in Form einer Geschichte rund um einen bedrohten Zirkus.

Unser Fazit: Die Projektwoche hat sowohl Schülern als auch Lehrern sehr viel Spaß gemacht und den Zusammenhalt in den Klassen gestärkt. Verborgene Talente kamen ans Tageslicht, und vielleicht ebnet das Theaterprojekt der ein oder anderen späteren Leidenschaft für die „Bretter, die die Welt bedeuten“ den Weg. An der Projektwoche in den 5. Klassen sollte man unbedingt festhalten!

Theaterprojekt unter der Leitung von:

  • 5a: Frau Hermannsfeldt und Frau Maksimenko
  • 5b: Frau Schaefer und Frau Uher
  • 5c: Frau Heumann und Frau Ollinger
  • 5d: Herr Lindhorst und Frau Gesthuisen
Sonja Uher, Klassenlehrerin 5b