Deutscher Vizemeister beim DFB-Schul-Cup 2012

Finale des DFB-Schulcups in Bad Blankenburg: Riesenerfolg für die Mädchen-Fußballmannschaft des Gymnasiums Heidberg beim Bundesfinale in Bad Blankenburg. Beim Fußballturnier der 16 Landessiegermannschaften erreichte das Team der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2000 bis 2002) einen hervorragenden 2. Platz.

Normalerweise haben die Mannschaften aus den kleineren Bundesländern aufgrund der vergleichsweise geringen Anzahl der teilnehmenden Schulen beim Landesentscheid einen schweren Stand, aber in diesem Jahr setzte das Gymnasium Heidberg als Eliteschule des Fußballs am ersten Wettkampftag ein Ausrufezeichen. Die Mannschaft erreichte ungeschlagen als Gruppensieger der Gruppe B das Viertelfinale und war damit bereits eine der acht besten Schulmannschaften Deutschlands.

Am Morgen des zweiten Wettkampftags ging es dann in die KO-Runde. Um 10:30 Uhr wurde das Viertelfinale gegen den Landessieger aus Baden-Württemberg angepfiffen, das die Mädchen souverän mit 5:0 für sich entscheiden konnten. Nach einer weiteren Leistungssteigerung wurde dann auch das folgende Halbfinale mit 4:0 gegen den Landessieger aus Nordrhein-Westfalen gewonnen und der Finaleinzug war perfekt.

Wir gratulieren den Mädchen des Gymnasiums Heidberg zur Deutschen Vizemeisterschaft (hinten: Coach Philipp Halenza, hintere Reihe (v.l.n.r.): Luna Pusch, Carolin Hillenbrand, Olivia Gaddum, Philine Diekhoff, Lita Panther, vorne (v.l.n.r.): Clara-Maria Manthei, Vivien Güse, Christin Meyer, Kristina Bilic).

Hier wartete am Nachmittag die Elly-Heuss-Schule aus Wiesbaden mit einer kompletten Regionalauswahlmannschaft auf die Mädchen. Der Spielmodus des Turniers gab vor, dass die Mannschaften vor dem Spiel zunächst in einem Technikteil gegeneinander antreten mussten. Die Mannschaft, die diesen Teil gewann, ging bereits mit einem Tor Vorsprung in das anschließende Spiel. Da die Mädchen in diesem Teil denkbar knapp unterlagen, rannten sie im Finale von Anfang an einem 0:1 Rückstand hinterher. Trotz einer kämpferisch beeindruckenden Leistung von beiden Mannschaften, blieb das Finale torlos und das Ergebnis beim 0:1.