Die Bautrupps rollen an!

BobViele werden es heute schon bemerkt haben, Bautrupps rollen an.
Ein Teil des Schulhofes (zur Turnhalle hin) wird abgesperrt,
der erste Bauwagen steht und Rad- bzw. Frontlader werden aktiv.
So wird u.a. auch die enge Zufahrt zu unserem Schulparkplatz provisorisch
verbreitert, damit auch große Baufahrzeuge problemlos „um die Ecke
kommen“ können. Warum das Alles? Die Bauarbeiten im Zusammenhang
mit der Umgestaltung des Sportgeländes beginnen in dieser Woche.

Und das bedeutet Abschied nehmen von unserem „in die Jahre gekommenen“ Sportgelände, dem Rasenplatz, der inzwischen längst mehr eine Blumenwiese als ein fußballgerechter Rasen ist, von der Laufbahn („Aschenbahn“), die bei Regen kaum zu nutzen ist und bei Trockenheit nur staubt.

10.05.10.03_kl
Blick vom Doppel-H Richtung Osten auf das Sportgelände, das nun umgestaltet wird

Wie an vielen anderen Stellen Hamburgs auch bekommt unsere Schule nun ein Kunstrasengelände, dazu eine Kunststofflaufbahn. Die Beachvolleyballfelder werden dafür anders platziert. Der inzwischen mehrere Jahrzehnte alte Baumbestand bleibt bis auf die Bäume entlang der Nordseite der Turnhalle bestehen. Diese Bäume wurden schon Ende des Winters gefällt. Die entsprechende Ausgleichsmaßnahme ist mit einer neu gepflanzten Baumreihe parallel zum Pavillon bereits umgesetzt worden.