Chemie im Kontext, Teil 1

09070202_kl

Bis zum Schluss war der Fahrsimulator der Hamburger Polizei umlagert und eine Fahrt bei Schülern und Lehrern gleichermaßen begehrt. Hier konnte man miterleben, wie man als Fahrer(in) eine Autofahrt mit Alkohol im Blut wahrnimmt.

Unter dem Leitsatz „Chemie im Kontext“ wurde in diesem Projekt ein  aktuelles, die Jugend betreffendes Suchtproblem unter tatkräftiger Mithilfe der Polizei und mehrerer Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen erarbeitet.

Der Fahrsimulator war aber nur eine von vier Stationen, die unsere Schülerinnen und Schüler  an diesem Projekttag durchlaufen haben. Das Problemfeld „Alkohol“ wurde in seiner ganzen Bandbreite thematisiert, die Mathematiker halfen zum Beispiel, den Promillegehalt exakt zu berechnen, an einer weiteren Station wurda das Thema „Alkohol und Jugend“ (bis hin zum „Komasaufen“) erörtert. Schließlich bestand auch die Möglichkeit, sich über die „Anonymen Alkoholiker“ authentisch zu informieren.
Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung.