Theater

Derzeit unterrichtende Lehrkräfte

  • Miriam Gesthuisen (Gst)
  • Katja Heumann (Hm)
  • Marcel Pfeiffer (Pf)

Fachleiterin und Ansprechpartnerin für das Fach Theater am Gymnasium Heidberg ist Katja Heumann (E-Mail).

Theater ist ein Fach der ästhetischen Bildung

Theater (bisher „Darstellendes Spiel“) hat sich in Hamburg seit 1979 auf den Sekundarstufen als Unterrichtsfach etabliert: Das darstellende Spielen gehört als eine nicht nur schülergemäße, sondern allgemein menschliche Möglichkeit zur Aneignung von Welt in den Unterricht.
Bildungsprozesse laufen in der Person ab; Schule muss Situationen schaffen, in denen Bildungsprozesse möglich sind. In der ästhetischen Bildung geht es um Situationen, die ästhetische Wahrnehmung und ästhetisches Handeln ermöglichen. Gerade das Wechselspiel zwischen Wahrnehmung, Reflexion und Handeln bewirkt eine Schule der Wahrnehmung mit allen Sinnen. Die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler sind die Grundlage für ihre individuellen Bildungsprozesse. Theater ist ein Gruppenhandeln im Bereich der ästhetischen Bildung, in dem Ich-Kompetenz, Sozial-Kompetenz und ästhetische Sachkompetenz miteinander vernetzt sind.

Zentrale Aspekte des Faches

Im Fach Theater können sich die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Handlungsweisen erproben. Stichworte wie non-verbale Bereiche der menschlichen Kommunikation, Sprecherziehung, Kooperation in der Gruppe, Theaterprojekt umreißen zentrale Aspekte des Faches. Das Eingehen auf den Partner, das aktive Zuhören sind Fähigkeiten, die durch das Fach geschult werden, da sie Voraussetzung für jede gelungene Darstellung sind.

Auszeichnung

Am 22. Juni 2010 wurde der DSP-Kurs 10 unter Leitung von Katja Heumann mit dem Ide-Ehre-Kulturpreis ausgezeichnet. Näheres siehe hier oder auch hier.

Ida-Ehre_Kulturpreis_kl

Links zu den Bildungplänen

Zuletzt aktualisiert am 25. März 2016