Schulleiterchronik

Schulleiter sein, was bedeutet das eigentlich?

Das Hamburgische Schulgesetz [in der Fassung vom 6. Juni 2014 (HmbGVBl. § 89), vgl. hier] macht auf über einer gedruckten Seite alle wichtigen Vorgaben.

Hier ein Auszug:

§ 89 Aufgaben der Schulleiterin oder des Schulleiters
(Schulleitung)
„(1) Die Schulleiterin oder der Schulleiter leitet die Schule im Rahmen der geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften, der Anordnungen der zuständigen Behörde sowie der Beschlüsse der Schulkonferenz oder des Schulvorstands und der Lehrerkonferenz und ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Durchführung der Unterrichts-, Erziehungs- und Verwaltungsarbeit. [ … ]
(2) Die Schulleiterin oder der Schulleiter ist Vorgesetzte oder Vorgesetzter aller an der Schule tätigen Personen. Sie oder er übt in laufenden Angelegenheiten die Dienstaufsicht aus. Sie oder er sorgt für die Einhaltung der dienstlichen Pflichten und erteilt die dafür erforderlichen Weisungen. [ … ] Die Schulleiterin oder der Schulleiter [… ] vertritt die Schule nach außen
und übt das Hausrecht aus.
(3) Die Schulleiterin oder der Schulleiter sorgt in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften, den Eltern, den Schülerinnen und Schülern sowie der zuständigen Behörde für die Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags.“

Wer allein dies liest, erfährt, welche Verantwortung mit dieser Tätigkeit übernommen wird. Vor unserer jetzigen Schulleiterin Simone Krohn-Fröschle, ist das Gymnasium Heidberg in der Verantwortung von drei Schulleitern gewesen,
Georg Kaiser (1970–1994)
Volker Langer (1994–2001)
Joachim Hauptvogel (2001–2007)

Zuletzt aktualisiert am 16. März 2016