PGW

PGW steht für Politik – Gesellschaft – Wirtschaft.

Derzeit PGW unterrichtende Lehrkräfte

  • Kerstin Aßmann (Am)
  • Bastian Ecke (Eck)
  • Katharina Frank (Fk)
  • Daniel Nachtsheim (Na)
  • Marie Petersen (P)
  • Lena Pingel (Pl)
  • Knut Rettig (Rt)

Fachvertreter und Ansprechpartner für die Fachschaft PGW im Schuljahr 2019/20 sind Bastian Ecke und Lena Pingel.

Hinweise zu didaktischen Überlegungen und Inhalten

Karikatur: Holger Appenzeller (2007)

Ziele des PGW-Unterrichts:

Im Fach PGW werden aktuelle Probleme und Fragestellungen aus politischer, gesellschaftlicher sowie wirtschaftlicher Perspektive betrachtet. Kern des Unterrichts ist es also mittels festgelegter inhaltlicher Schwerpunkte bei den Schülerinnen und Schülern Neugier und Interesse zu stiften, sie anzuregen, Unterrichtsthemen kontrovers zu diskutieren und hierdurch politisch-moralische Urteilsfähigkeit zu erlangen.

Inhaltliche und methodische Schwerpunkte:

Im Fach PGW erarbeiten wir uns Kontextwissen zu den Inhaltsfeldern Demokratisches System, Gesellschaft, Recht & Wirtschaft, Europa & Internationale Politik.

Jahrgangsstufe 9:

Lernmethodik:

  • Lernen an außerschulischen Lernorten
  • Expertenbefragung
  • Erkundung
  • Pro-Kontra-Diskussionen
  • Webquests
  • Karikaturen
  • Schaubilder & Lernplakate
  • Kurzvorträge

Lerninhalte:

  • Demokratie in der Schule
  • Kommunalpolitik
  • Landespolitik (Hamburgische Bürgerschaft & Senat)
  • Bundespolitik (Rolle der Parteien sowie wichtiger politischer Institutionen)
  • Recht & Justiz (Jugendstrafrecht & Erwachsenenstrafrecht)
  • optional Einstieg: Wirtschaft (Wirtschaftsordnungen im Vergleich, Rolle von Arbeitsgebern und Arbeitnehmern)

Jahrgangsstufe 10:

Lernmethodik:

  • Erkundung
  • Expertenbefragung
  • Auswertung von Diagrammen
  • selbstständige Beschaffung aktueller Materialien an außerschulischen Lernorten
  • Webquest
  • Betriebspraktikum & Praktikumsbericht
  • Praktikumsbörse & Wandplakate

Textarbeit

Referate mit Handout & Präsentation

Lerninhalte:

  • Thema Wirtschaft (Wirtschaftsordnungen im Vergleich, Rolle von Arbeitsgebern und Arbeitnehmern, Zukunft des Sozialstaats)
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Betriebspraktikums (BIZ-Besuch, Exkursion Universität Hamburg)
  • Deutschland in Europa nach 1945/Das Zusammenwachsen Europas und die Entstehung der Europäischen Union: beispielsweise mittels der Broschüre ‚Europa in 12 Lektionen‘ (EU-Projekttag)
  • Einführung: Internationale Politik (u. a. NATO, UNO)

Erläuterungen zum Fach PGW in der Sek. I sind hier zu finden.

PGW in der Oberstufe:

Das Fach PGW ist derzeit in folgenden Profilen als profilgebendes Fach vertreten:

  • Sport in der Gesellschaft (vier stündig; erhöhtes Anforderungsniveau)
  • Mediale Gesellschaft (vier stündig; erhöhtes Anforderungsniveau)

Lernmethodik:
Leitbild des Unterrichts ist Demokratiefähigkeit. In der Sekundarstufe II werden Inhalte und Methoden aus den Vorjahren aufgegriffen und vertieft. Über die Analyse aktueller Probleme und Fallbeispiele soll die politisch-moralische Urteilsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden. Das Argumentieren in unterschiedlichen Lernsituationen ist deshalb fester Bestandteil des PGW-Unterrichts.

Im schriftlichen Bereich steht die Arbeit mit den Operatoren im Mittelpunkt. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenarbeit das Trainieren klassischer Aufgabenformate wie der Erörterung.

Die Heranführung an wissenschaftspropädeutisches Arbeiten hat einen hohen Stellenwert im Oberstufenunterricht des Faches PGW. Hierfür arbeiten sich die Schülerinnen und Schüler zunehmend selbstständig in verschiedene Themenbereiche ein und bereiten die Informationen so auf, dass sie diese in strukturierter Form präsentieren können. In projektartigen Vorhaben erhalten Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Sachverhalte und Probleme anhand vorab definierter Methoden und Kriterien zu analysieren. Erkundungen, Expertenbefragungen und computergestützte Simulationen unterstützen das Lernen. Die systematische Anwendung dieser Arbeitsweise soll die zukünftigen Abiturienten bestmöglich auf das Format der Präsentationsprüfung vorbereiten.

Lerninhalte:

In allen Profilen werden die jeweiligen Themenschwerpunkte des Zentralabiturs unterrichtet. Weitere zu vertiefende Inhalte stammen aus den Themengebieten Demokratisches System und Globalisierung.

Erläuterungen zu den Abiturthemen für 2020 sind hier und für 2021 sind hier zu finden.

Auch wenn in den verschiedenen Semestern jeweils ein Schwerpunkt im Fokus steht, ist die Bearbeitung der Inhalte grundsätzlich multiperspektivisch angelegt. Die Schülerinnen und Schüler sollen dazu befähigt werden, aktuelle Fragen und Probleme stets aus der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Perspektive zu beleuchten. Hinzu kommen verschiedene Ebenen (national, europäisch und international), die bei der Bearbeitung von Problemen berücksichtigt werden sollen.

Erläuterungen zum Fach PGW in der Sek. II sind hier zu finden.

Zuletzt aktualisiert am 24. August 2019