Physik

Derzeit Physik unterrichtende Lehrkräfte

  • Burkhart Brüning (Brü)
  • Jan Esmann (Es)
  • Ralf Kupka (Kp)
  • Elena Maksimenko (Mk)
  • Tobias Sildatke (Si)
  • Matthias Wulf (Wf)

Fachleiter und Ansprechpartner für das Fach Physik am Gymnasium Heidberg ist Jan Esmann.

Hinweise zu didaktischen Überlegungen und Inhalten

Wir gestalten den Physikunterricht mithilfe vieler Experimente. Sie bilden den Ausgangs­punkt für alle weiterführenden Untersuchungen und Theorien. Einige Demonstrations­experimente werden von den Lehrkräften durchgeführt und andere von den Schülerrinnen und Schülern selbst. Dadurch wird der Unterricht handlungsorientiert und zeigt den Jugendlichen, dass Physik viel mit ihrer Lebenswelt zu tun hat.  Bereits in der Klasse 7 experimentieren die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit Teelichtern und Spiegeln, basteln eine Loch­kamera oder simulieren verschiedene elektrische Schaltungen im Haushalt. Die Funktions­weise eines Flaschenzuges wird beispielsweise in einem Praktikum erarbeitet. Wo praktische Experimente nicht möglich sind, werden sowohl Simulationen am Computer als auch an außerschulischen Lernorten durchgeführt.

Solarboot_Transistor
Von Schülern gebautes Solarboot (links) und Der Transistor als Schalter – Grundlagenexperiment

Die Beschreibung der Experimente erfolgt am Anfang durch Zeichnungen und kurze ergänzende Sätze, die in den Klassen 8 bis 10 fortschreitend zu umfangreicheren Texten ausgearbeitet werden. Als weiterer Schritt folgt ergänzend eine möglichst einfache mathematische Modellierung, um physikalische Gesetze exakt zu beschreiben.

 

Stoffverteilung Sekundarstufe I (Kurzfassung)

Klasse 6:

  • Akustik
  • Magnetismus I (elementare Erscheinungen)
  • Elektrizitätslehre I

Klasse 7:

  • Elektrizitätslehre I (Fortsetzung)
  • Optik I (Schatten, Lochkamera, Reflexion)

Klasse 8:

  • Elektrizitätslehre II (Spannung – Stromstärke – Widerstand, Kirchhoff‘sche Gesetze)
  • Optik II (Lichtbrechung, Linsen, Strahlengänge)

Klasse 9:

  • Optik II (Fortsetzung, nachdem in Mathematik die Strahlensätze behandelt wurden; Linsengesetze einschließlich Herleitung; optische Geräte: z. B. das Mikroskop)
  • Mechanik II (Energieformen, Energie – Leistung)
  • Wärmelehre

Klasse 10:

  • Wiederholung Elektrizitätslehre, Elektromagnetismus.
  • Radioaktivität
  • Kinematik

 

Stoffverteilung Sekundarstufe II

In der 11. und 12. Klasse sind folgende Inhalte vorgesehen:

  • Feldkonzept: Gravitation, elektrische Felder, magnetische Felder
  • Wellenkonzept: Harmonische Schwingungen – Mechanische Wellen – Elektromagnetische Wellen
  • Teilchenkonzept: Atommodelle, Struktur der Materie
  • Quantenkonzept: Quantelung, Stochastisches Verhalten, Unbestimmtheit, Komplementarität

Je nach Interessenlage können beliebige Themen hinzugefügt werden.

Bindend sind jedoch die Vorgaben des jeweils aktuellen A-Heftes, indem die Vorgaben für das jeweilige Zentralabitur dargelegt sind.

Zuletzt aktualisiert am 3. September 2017