Seite wählen

Projekt 2015

Globales Lernen

Projekttage zu globalem Lernen – Forschen wie die Forscher zu Themen der Globalisierung

Das Globalisierungsprojekt für die 8. Klassen findet in diesem Schuljahr in der Zeit von Montag, 9.  November, bis Dienstag, 17. November 2015, statt. Damit heißt es wieder:
Forschen wie die Forscher zum Thema „Globalisierung – was hab‘ ich damit zu tun?“ An den Forschertagen, die einst von der Körber-Stiftung ins Leben gerufen wurden und noch immer unter dem „Geheimnamen“ Körber-Projekt bekannt sind, beschäftigten sich die Schüler mit zunächst alltäglichen Erscheinungen. In diesem Jahr dürften angesichts der Flüchtlingsströme die globalen Fragen im ganzen Land stark ins Bewusstsein gerückt sein – wie aber hängt unser Leben mit dem der Flüchtlinge zusammen, und zwar schon weit vor deren Erscheinen hier? Was habe ich damit zu tun, dass das Klima und die Umwelt sich weltweit verändern und welchen Einfluss hat mein Konsumverhalten auf all dies? Solche weltbewegenden Fragen verändern den Blick auf die Dinge.

Unsere Schüler gehen solchen und ähnlichen Fragen auf den Grund. Dabei stoßen sie nicht selten auf spannende, oft auch auf kritische Zusammenhänge. Angeregt durch Impulsreferate von externen Referenten aus dem „echten“ Leben zu den Themen FairTrade, Migration und Flucht bzw. zur Klimaveränderung sowie durch die Themenkoffer mit ausgesuchten Materialien zu speziellen Bereichen begeben sich unsere Achtklässler auf eine spannende „Reise“ in Form von Recherchen und wissenschaftlicher Methodik: sehr nützlich auch für spätere Klassen! Workshops und Anleitungen der Lehrer bereiten sie auf ihre Aufgabe vor – beispielsweise im Bereich Bibliotheks- oder Internetrecherche als Experten in den jeweiligen Gruppen. Jeder lernt: „Wie erstellt man hilfreiche Notizen aus einem Vortrag?“, „Wie erstellt man einen Fragebogen für eine Umfrage?“, „Wie exzerpiert man?“ oder auch, wie gibt man richtig Quellen an und baut Zitate ein? Das ist Know-how, das sich in den folgenden Klassenstufen auszahlt!

Bitte beachten: Diese PowerPoint-Präsentation informiert zusätzlich.

Ein besonderer Dank gilt unserem Schulverein: Ohne die Kostenübernahme für die Referenten und den Materialeinsatz wäre dieses Projekt kaum möglich! Toll, dass das auch in diesem Jahr wieder klappt. Danke auch an das ganze Kollegium, das in dieser Zeit Vertretungsstunden übernimmt, sowie die Schulleitung, die hinter dem Projekt steht. Beteiligte Kollegen in den Klassen des 8. Jahrgangs sind in diesem Jahr:

  • Frau Assmann, Frau Echkina, Frau Kruse, Herr Kupka, Herr Nachtsheim, Frau Maksimenko, Herr Vilaumi, Frau Uher
  • Technische Leitung und Workshop zur Internet-Recherche und zu Excel und Textverarbeitung: Herr Wulf

Herzlichen Dank an alle!

Das Projektkoordinationsteam
Elena Maksimenko und Sonja Uher

Zuletzt bearbeitet am 3. November 2015

Aktuelle Beiträge

Anmelderunde für die neuen 5. Klassen

Anmelderunde für die neuen 5. Klassen

Liebe Eltern, die Anmelderunde für die 5. Klassen im Schuljahr 2023/2024 läuft von Montag, 30. ...
Ein großer Dank für unsere Hilfsbereitschaft!

Ein großer Dank für unsere Hilfsbereitschaft!

Die Teams von „HCOB employees stand with Ukraine” und „Alex 21 for Ukraine” bedanken sich ganz herzlich ...
Die schnellsten Jungs aus HH/SH kommen vom Gymnasium Heidberg

Die schnellsten Jungs aus HH/SH kommen vom Gymnasium Heidberg

Am 14. und 15. Januar 2023 fand in der Leichtathletikhalle Hamburg die gemeinsame Meisterschaft der U18 ...