7b startete Spendenaktion für die Ukraine

von | Apr 1, 2022 | Aktuelles, Allgemeines

Eine Geographiestunde ohne Kuchen ist für die 7b mittlerweile undenkbar geworden. Geo und Kuchen gehören einfach zusammen – für uns! In einer dieser Geostunden ist uns die Idee des Kuchenverkaufs gekommen.
Über die Nachrichten erfährt man viel über den momentanen Krieg in der Ukraine. Es ist schrecklich was dort passiert und wir – wie viele andere auch – wollen nicht einfach zusehen, wie ein unschuldiges Land zerstört wird. Krieg wird immer auf der Welt existieren, aber das, was uns gerade mitnimmt, ist der Krieg in Europa. Viele von uns haben einen Krieg – der so nah an uns dran ist – noch nie erlebt! Zum Glück! Was dann aber im Februar begonnen hat, hat man sich so nicht vorstellen können.
Wir persönlich können nichts tun, damit Putin damit aufhört, die Ukraine zu bombardieren. Das Einzige, das wir tun können, ist Solidarität zu zeigen und der Bevölkerung in der Ukraine zu helfen.
Und wir wollten helfen, also haben wir uns entschieden Geld zu sammeln, um den Erlös an die Ukraine zu spenden.
Jeder aus unserer Klasse, der also in den Ferien Lust und Zeit hatte zu helfen, backte einen Kuchen, den wir dann am Langenhorn Markt verkaufen wollten.
Damit das alles klappt, haben wir uns informiert und telefoniert.
Plakate basteln, Schilder beschriften, … alle weiteren Vorbereitungen wurden am zweiten Montag der Ferien in der Schule getroffen. Dazu kamen ein paar der Schüler und unsere Klassenlehrerin zusammen.
Am Dienstagmorgen, den 15. März 2022 war es dann soweit, wir durften unseren Kuchen auf dem Langenhorner Wochenmarkt verkaufen.

Unser Tisch, mit zwei Stühlen links und rechts – wir hatten ein bisschen wenig Platz für ca. 13 Kuchen und Cookies – stand vor der Hamburger Sparkasse.
Viele andere Marktstandbesitzer haben uns willkommen geheißen, indem wir z. B. Bonbons geschenkt bekamen und einigen von uns wurden umsonst die Schuhe geputzt. Von der Sparkasse bekamen wir außerdem Rucksäcke geschenkt.
Aber auch die Spender:innen waren nicht wenige, es kamen auch Ukrainer:innen aus Kiew zu uns, mit Google Übersetzer konnten wir uns dann relativ gut verständigen.
Der Tag war großartig und hat sich, wie sich herausstellte, auch sehr gelohnt!
Wir konnten 1.692.33 € einnehmen!!! Das Geld spendeten wir dann an die Spendenaktion der ARD, BDH und ADH. Trotzdem hoffen wir natürlich, dass das alles bald ein Ende haben wird, aber bis dahin versuchen wir weiter so zu helfen, wie es uns momentan möglich ist.

Thea Thon (7b)

Ähnliche Beiträge

Bewerbung für ein Medientraining

Schülerinnen und Schüler im Alter ab 15 Jahren können sich für die Teilnahme an der 38. young leaders ...
S 1 und S 3: Stundenpläne und Beratung

S 1 und S 3: Stundenpläne und Beratung

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler des S 1 und S 3, unser neuer Abteilungsleiter für die Oberstufe,

Beeindruckendes Theater

 „Abgefahren?“  Ja! Wer kennt sie nicht, die leeren Gesichter in der U-Bahn, hinter denen sich doch ...