MINT-Tag am Gymnasium Heidberg

MINT-Tag am 29. November 2018 am Gymnasium Heidberg. Auch in diesem Jahr hat das Gymnasium Heidberg wieder am hamburgweiten MINT-Tag, der alle zwei Jahre stattfindet, erfolgreich teilgenommen. MINT steht für:  Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik.
Es beteiligten sich alle 5. Klassen am MINT- Wettbewerb. Diesmal ging es darum, ein Mobile aus verschiedenen Gegenständen aus dem Themenbereich MINT zu konstruieren. Die Klasse 5 a erzielte hier das beste Ergebnis, leider reichte es nicht für einen Hamburger Rekord. Die kreativste Lösung kam aus der Klasse 5b, sie bauten ein Mobile mit vier verschiedenen Themenbereichen:

Mobile der Klasse 5b

Das schönste Mobile gestaltete ein Team aus der 5d zum Thema Herbst:

Herbstmobile der Klasse 5d

Dann stand für die  5. Klassen  das Motto: „Wir suchen die Forscher von Morgen!“  auf dem Programm. Hier wurden verschiedene Experimente aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik vorgestellt und ausprobiert. Die verschiedenen Module wurden unter Anleitung von Oberstufenschülern aus dem NaWi-Profil des S 1(Fh) durchgeführt, ganz nach dem Prinzip „die Kleinen lernen von den Großen“!

Außerdem bekamen wir Besuch von der Klasse 4d der Grundschule Neuberger Weg sowie einem Filmteam vom MINT-Forum, es wurde ein kurzes Video der verschiedenen MINT Aktivitäten aufgenommen.

Folgende Experimente wurden angeboten:

Station 1  – Forscherfrage: Was macht die Zitrone sauer? Neues aus dem Säurelabor!

Im Säurelabor mit Sina Häse (S 1)

Station 2 – Forscherfrage:  Cola – was ist wirklich drin?

Station „Cola“ mit Anton Arlt (S 1)

Station 3 – Forscherfrage:  Wärmeschutz im Winter – wie machen sie das die Tiere?

Station 4 – Forscherfrage:  Die Gruft des Pharao – kann das Licht um die Ecke leuchten?

Station „Gruft des Pharao“

Einen umfassenden Überblick über die Veranstaltung auf Hamburger Ebene findet man auch hier.