Unsere Plastikpiraten in Aktion

Vor dem Hintergrund des Unterrichtsinhalts „Nachhaltiges Leben und Wirtschaften in unterschiedlichen Räumen der Erde“ haben die zwei S 3-Profile Dynamische Erde am Montag und Dienstag den 05. November 2018 und 06. November 2018 einen Projekttag für die Klassen 7a, 7d, 9a und 9c zum Unterrichtsthema „Plastikmüll – Ein Langfristiges Problem“ veranstaltet.
Das Ziel war, die Schülerinnen und Schüler im Bereich der Umweltverschmutzung zu schulen und dafür zu sensibilisieren, die Ozeane, Meere und marinen Ressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung zu erhalten und nachhaltig zu nutzen.
Im Rahmen der Aktion Plastikpiraten fuhren die Schülerinnen und Schüler an den Projekttagen zur Tarpenbek, zum Bornbach und zum Alster/Mühlenteich. Hier untersuchten sie die Flussabschnitte und säuberten die Flussuferbereiche. Die Untersuchungen sollen Aufschluss über die Verschmutzung des Gewässers geben.
Die gewonnen Daten wurden  an das Bundesministerium für Bildung und Forschung geschickt. Hier und hier können die interessanten Ergebnisse eingesehen werden.
Ein sogenannter Erklärfilm zur Aktion Plastikpiraten kann hier abgerufen werden.

Die Klassen 7a und 7d
Die Klasse 9a