Urkunde beim Bundeswettbewerb

von | Mai 29, 2016 | Aktuelles, Allgemeines

Muska Ahmadsei (S 4) und Alina Kröger (S 4) sind beim 51. Bundeswettbewerb Jugend forscht, der vom 26.–29. Mai 2016 in Paderborn stattgefunden hat, zwar nicht mit einem Preis, sondern „nur“ mit einer Urkunde ausgezeichnet worden, dennoch haben sie mit ihrem Projekt „Schlammvulkane in Sizilien – Ein Frühwarnsystem für die Ausbruchstätigkeit des Ätna?“ (vgl. Flyer) einen großen Erfolg erzielt. Mit ihrem Projekt gehörten sie zu den 110 besten unter mehr als 6.000 Projekten im ganzen Bundesgebiet. Wir gratulieren ganz herzlich!

BW_Jufo_2016

Ähnliche Beiträge

Kim Kulig (S 3) im EM-Finale

Kim Kulig (S 3) hat mit der deutschen A-Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in Finnland mit ...
Aus Island zurück

Aus Island zurück

Drei Jungforscherinnen waren vom 15.–18. Juli 2019 in Begleitung ihrer beiden Betreuer Wolfgang Fraedrich

Vorschau: Schulentscheid Jugend debattiert

Am Dienstag, den 11. Februar 2014, findet ganztägig der Schulentscheid „Jugend debattiert“ statt. In der