Großes Aufgebot beim Landeswettbewerb Jugend forscht

Mit sechs Projekten startete das Gymnasium Heidberg heute beim Landeswettbewerb Jugend forscht, der wie schon in den Jahren zuvor bei der Firma Airbus in Hamburg-Finkenwerder ausgetragen wird. Vier Schülerinnen und zwei Schüler aus den Klassenstufen 8, 9 und 11 und 12 sowie zwei Ehemalige (Abitur 2012) stellten sich mit ihren Projekten in den Fachgebieten Biologie (1x), Chemie (1x) sowie Geo- und Raumwissenschaften (4x) den jeweiligen Fachjuroren. Am 4. April wird im Rahmen der Preisverleihung das Ergebnis verkündet. Wir drücken die Daumen! Begleitet und betreut werden unsere „Jufos“ vom Betreuerteam Gabriele Feldhusen, Neli Heidari, Matthias Wulf und Wolfgang Fraedrich.