Studier doch! Wege ins Studium

„In fast zweijähriger Vorarbeit des Netzwerks Wege ins Studium ist eine in Deutschland bislang einzigartige Internetplattform entstanden, die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte über das vielfältige Angebot der Hamburger Hochschulen, Universitäten und weiteren Einrichtungen informiert. Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt und Schulsenator Ties Rabe haben das neue Portal „Studier doch!“ heute vorgestellt.“

Pressemeldung der BSB vom 26. Mai 2011/bwf26/bsb26

Und weiter heißt es: „Die Internetplattform bietet erstmals zentral einen Überblick über derzeit rund 150 studienorientierte Informationsveranstaltungen, Praxisangebote, Schnupperstudien, Tage der Offenen Tür und Beratungsangebote der staatlichen und privaten Hamburger Hochschulen und weiteren Einrichtungen, wie z.B. der Agentur für Arbeit oder dem Studierendenwerk. Das Portal soll Schülerinnen und Schüler motivieren, sich für ein Studium zu interessieren.

Die Internetplattform mit einer umfassenden Datenbank und Suchfunktion ist ab sofort unter studierdoch.hamburg.de zu erreichen. Die Suchmaske ermöglicht zum Beispiel eine Suche nach Zielgruppe, Veranstaltungsart, Fachrichtung oder Zeitraum. Die beteiligten Hamburger Hochschulen und weiteren Einrichtungen haben einen direkten Zugang zum Portal, um ihre Angebote online zu stellen und ständig zu aktualisieren.“

Pressemeldung der BSB vom 26. Mai 2011/bwf26/bsb26

Hier geht es zum vollen Wortlaut der Pressemeldung.