6b auf Einladung ins Staatsarchiv

Die Klasse 6b präsentiert ihren Beitrag zum Geschichtswettbewerb

Am Mittwoch, dem 4. November 2009, ab 18:00 Uhr, präsentieren Hamburger Landessieger im Lorichs-Saal des Hamburger Staatsarchivs, Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg, die Ergebnisse ihrer Spurensuche. Auf einem kleinen Empfang im Anschluss an die ca. 90-minütige Veranstaltung besteht die Möglichkeit für Gespräche mit den anwesenden Gästen. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Die Klasse 6b gehört zu den neun Hamburger Landessiegern – es ist der einzige Landessieg, der an eine ganze Klasse gegangen ist. Unter der Fragestellung „Die richtigen Helden für unsere Langenhorner Straßen?“  hatten sie sich mit Agnes Gierck und Storchenvater Wilhelm Schwen beschäftigt (vgl. auch hier).

Die Ergebnisse der jungen Forscher sind auf reges Interesse gestoßen, wie das Presse-Echo zeigt:  je ein Artikel im „Lokalanzeiger“ Langenhorn/Fuhlsbüttel, im „Wochenblatt“ und  in „De Börner“, mehrere Artikel im „Großen Heidberger“.

Die Arbeit der Klasse geht weiter: Der Landessieg gibt dem, was sie politisch bewirken wollen, nun mehr Autorität. Sie haben sich zwei Ziele gesetzt:

  • Sie wollen Agnes Gierck die Anerkennung geben, die man ihr sogar bei der Benennung der Straße nach ihr noch verweigert hat (mit der erwiesenermaßen falschen Behauptung, sie sei keine Widerstandskämpferin im eigentlichen Sinne gewesen).
  • Außerdem möchten sie erreichen, dass am Straßenschild des Schwenwegs eine Information über Storchenvater Wilhelm Schwen angebracht wird.

Erste Erfolge sind schon zu verzeichnen:

  • Der Artikel im Lokalanzeiger enthielt die öffentliche Richtigstellung der Aussage über Agnes Gierck.
  • Außerdem wird Agnes Gierck dank der Forschungen der damals 5. Klasse in die renommierte „Hamburgischen Biografie“ aufgenommen werden.

Als nächstes werden die Kinder ans Ortsamt schreiben. Zuvor aber warten sie noch das Ergebnis der Bundesjury ab. In der Hoffnung, ihren Ergebnissen und Forderungen noch mehr Autorität verleihen zu können.

Die Klasse 6b lädt alle ein, an der Veranstaltung am 4. November 2009 um 18 Uhr im Staatsarchiv teilzunehmen!