Start ins Ethnologie-Projekt im neuen Schuljahr

Der erste Ethnologie-Workshop im Schuljahr 2009/2010 fand am 24. September 2009 statt und hat den Startschuss zu einem neuen Jahrgang ethnologischen Arbeitens am Gymnasium Heidberg gegeben.

ethnologie-projekt

Un­ter der Anleitung zweier Ethnologinnen der Universität Hamburg (Ursula Schmucker und Berit Lan­gen­eck) er­fuh­ren die Teilnehmerinnen aus dem S 1 und S 3 zunächst Grund­le­gendes über die Wis­­sen­schaft Ethnologie, bevor es daran ging, sich zunächst noch un­verbindlich für ein The­ma zu entscheiden. Viele ver­schie­dene Un­ter­su­chungs­ge­genstände wurden in die engere Aus­wahl ge­nom­men, so z. B. Ablauf und Bräuche bei türkischen Hoch­zei­ten, Kinderarmut in Ham­­burg, buddhistische Feste, die ja­pa­ni­sche Gemeinde  oder Flüchtlingskinder in der Han­se­­stadt. Zudem übten die Schü­le­rin­nen ver­schie­de­ne Methoden zur eth­no­lo­gi­schen Da­ten­sam­mlung ein, um möglichst schnell mit der Forschung beginnen zu kön­nen.

Wie geht es nun weiter mit unserer Arbeit? Bei einem zweiten Workshop im Oktober wir­d die Li­teraturrecherche in der Uni­ver­si­täts­bibliothek Ham­burg und im Internet im Mit­telpunkt ste­hen; die wissenschaftliche Leiterin un­se­res Projektes, Dr. Astrid Won­ne­berger, wird diese Schu­lung anleiten. Interessierte können sich an diesem Tag auch über die Son­der­dis­zi­plin Ge­nealogie näher informieren.
Am En­de der For­schungs­zeit wird es einen dritten Workshop ge­ben, der wie­derum am Gymnasium Heidberg abgehalten werden wird; anhand der kon­kre­ten Forschungsergebnisse der Schülerinnen wird die Aus­wertung von Daten aus der Feld­for­schung geprobt werden.
Im Februar schließt das Projekt mit der schon tra­di­tionellen Prä­sen­ta­tion der Er­geb­nis­se an der Uni­ver­si­tät Hamburg ab. Auch die Teil­nehmer/innen der an­de­ren teil­neh­menden Schulen in Ham­burg werden dort ihre Er­geb­nisse vorstellen.

Wie immer sind dort interessierte Besucher/innen und Unterstützer/innen (Familie, Freun­din­nen und Freunde, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte etc.) herzlich will­kom­men!

Auf eine datenreiche und schöne gemeinsame Forschungszeit freut sich Projektleiterin Angela Kruse.

Allgemeine Informationen zum Ethnologie-Projekt am Gymnasium Heidberg findet man hier.