Auf den Spuren der Eiszeit …

… waren am 23. September 2009 die beiden Geologiekurse des Profilbereichs 2 „Dynamische Erde“.

geo-profilkurse

Unter der Leitung von Wolfgang Fraedrich und Karl Jahn führte die Tagesexkursion zum Brodtener Steilufer nördlich von Lübeck-Travemünde. Dieser mehrere Kilometer lange Steilküstenabschnitt gibt einen Einblick in die jüngere geologische Geschichte Norddeutschlands. Dabei ist die Ostseeküste ganz maßgeblich von den jüngsten Gletschern des mächtigen nordischen  Eisschildes und nacheiszeitlich durch den Meeresspiegelanstieg im Ostseeraum geprägt worden.
Ziel der Exkursion war es, Spuren im Kliff lesen zu lernen, die die Gletscher, deren Schmelzwasser, aber auch die Meeresbrandung hinterlassen haben. Dieses Lesen lernen ist ein ganz wesentlicher Schritt für das Verständnis geologischer Zusammenhänge.

Um zu sehen, wie weit sich das Eis während der letzten Eiszeit ausgebreitet hatte, bitte hier klicken.