1. Preis für Michelle und Nadine

Michelle und Nadine Jouy haben beim Landeswettbewerb Jugend forscht einen 1. Preis gewonnen und sich damit für den Bundeswettbewerb in Osnabrück (Mai 2009) qualifiziert!

1-preis-beim-lw_kl
Strahlende Siegerinnen: Michelle (li.) und Nadine

Von den 19 Projekten, die beim Landeswettbewerb Jugend forscht 2009 in Hamburg angetreten sind, stellte allein das Gymnasium Heidberg fünf Projekte. Vier davon wurden mit Preisen ausgezeichnet. Hinzu kamen drei weitere Auszeichnungen mit Sonderpreisen. Der Landeswettbewerb Jugend forscht fand am 27./28. März 2009 bei der AIRBUS Deutschland GmbH in Hamburg-Finkenwerder statt.

Die Platzierung der Projekte in der Übersicht

Geo- und Raumwissenschaften
Michelle Jouy (S 2), Nadine Jouy (10b)
Das Problem der Nordsee, eine CO2-Senke zu sein
1. Preis und Qualifikation für den Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ vom 21. – 24. Mai 2009 in Osnabrück

Geo- und Raumwissenschaften
Inke Brunken (10b), Hannah Jenß (10b)
Analyse eines Aufschlusses mit fein geschichteten vulkanischen Ablagerungen im Süden Heimaeys
2. Preis und Sonderpreis (einwöchiges Forschungspraktikum in Geesthacht auf Einladung der Forschungszentrum Geesthacht GmbH)

Geo- und Raumwissenschaften
Neele Brunken (S 2)
Besteht eine Korrelation zwischen Lavaalter und Lavachemismus der Eldfell-Vulkanite auf Heimaey?
3. Preis und Sonderpreis (Jahresabonnement der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“)

Technik
Paul Anton Maroldt (9a)
Sortieren nach Farbe – Tic Tac Toe 3D
3. Preis und Sonderpreis des VDE – Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik e.V.

Geo- und Raumwissenschaften
Christopher Berndt (S 4), Alexander Kanthak (S 4)
Der Masterplan Volkspark – Planung eines innerstädtischen Sportparks
Urkunde

Senatorin war vom Erfolg der Heidberg-Teams angetan

Die Hamburger Bildungssenatorin Christa Goetsch war von der Zahl und der Qualität der Arbeiten vom Gymnasium Heidberg angetan und ließ sich u.a. von Inke Brunken und Hannah Jenß, aber auch von Paul Anton Maroldt Projektideen und Ergebnisse in ausführlichen Gesprächen erläutern.

besuch-der-senatorin_kl1
Hannah (li.) und Inke im Gespräch mit Bildungssenatorin Christa Goetsch