Heidberg goes UK 2014

Eine erlebnisreiche Reise nach England geht nach sechs Tagen leider zu Ende. 39 Schülerinnen und Schüler aller 8. Klassen haben zusammen mit Meike Lintener, Romy Ollinger und Frank Weiland eine abenteuerliche Zeit auf der Insel verbracht.
Jeden Morgen hieß es „on the road again“, wenn Busfahrer Andi die Gruppe vom morgendlichen Treffpunkt in Northampton aus in die umliegenden Städte und Attraktionen fuhr.
Von York über Market Harborough, Warwick Castle und Birmingham bis Oxford und zum Highlight London war es ein rundum gelungenes Programm. Um die Aufgaben des mission guides zu erfüllen, bekamen die Schüler immer wieder die Möglichkeit, in Kleingruppen die besuchten Orte zu erkunden.

Von Hamburg ging es am Sonntag, den 30. Juni 2014, nach einer langen Anreise inklusive Übernachtung auf einer Fähre zwischen Rotterdam und Hull in die Gastfamilien, die jeweils mit bis zu vier Schülerinnen und Schülern ihr Zuhause teilten. Nach einem sehr sommerlichen Aufenthalt in London am 03. Juli 29014 ging es mit der Fähre über Nacht von Dover nach Calais und dann mit dem Bus zurück nach Hamburg, wo wir übermüdet aber zufrieden um 15:00 Uhr eintrafen.

10 facts about our journey (Insiders)

  1. How to take the perfect selfie // How to succeed: keep your mouth a little Open – find the best angle for your Camera (slightly above) – Look tired but relaxed – to make sure you don’t miss the perfect pic, take at least 10.000 photos.
  2. Shopping at Primark // Save all your money in order to go shopping – DON’T mistakenly spend it on food or even drinks
  3. The London tube as an adventure // Changing crowded subways with 39 disorientated sweating kids at 30 degrees isn’t as easy as it sounds.
  4. Amazing weather // Luckily for those who were prepared for 30 degrees plus
  5. Stinkbomb attacks // Don’t put stinkbombs in moving vehicles
  6. Oxford University // A must see – we were especially lucky because of the open house day at most of the colleges
  7. The sick peacock at Warwick Castle // Impressed the students and teachers so much that they were half an hour late
  8. Pupils always on time // They always managed to be more punctual than the teachers
  9. Getting robbed in front of the tube station // Every amazing journey has its shocking moments – YES, it can happen!
  10. Bus drivers // Some of them should remember that kids usually behave the way kids do!

Aktuelle Beiträge

Patenschaft für Mitschüler:innen aus der Ukraine

Patenschaft für Mitschüler:innen aus der Ukraine

Am Gymnasium Heidberg werden Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine in einer sog. internationalen ...
Ausflug in die Hamburger Staatsoper

Ausflug in die Hamburger Staatsoper

Am Donnerstag, den 01. September, ging der Mittel- und Oberstufenchor sowie der Musikkurs S 1/S 3 in die ...
Mathe-Workshops fürs S 1

Mathe-Workshops fürs S 1

Liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs S 1, am Samstag, den 17.09.2022, beginnt um 10:00 Uhr im ...