Grüße aus dem Harz

Vom 17.-20. Juni 2019 ist eine Gruppen von drei Schülerinnen und vier Schülern mit ihrem Betreuungslehrer Wolfgang Fraedrich auf einer Jugend forscht-Forschungsreise, die in den Harz führt. Die Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher arbeiten an insgesamt fünf verschiedenen Einzelprojekten, für die an verschiedenen Punkten im Harz die Geländearbeit erledigt wird.

Die Forschungsarbeit wird jeweils einen Einblick für einen kleinen Abschnitt der über 350 Millionen Jahre lange Entwicklungsgeschichte des Harzes geben.

Der Geländearbeit werden dann nach den Sommerferien umfangreiche Laboranalysen folgen, bevor die Ergebnisse dann im Februar 2020 beim Regionalwettbewerb Jugend forscht mit der Jury im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften diskutiert werden.

Nähere Informationen gibt es hier.

Das Team „Harz 2019“