Seite wählen

Deutsche Meisterin und deutsche Vizemeisterin

von | Jun 12, 2017 | Aktuelles, Allgemeines

Anastasia bei der Siegerehrung bei der Deutschen Meisterschaft in Doppelmini-Trampolin

Anastasia Noelle Heinrich (6e) und Emilie Mohrholz (9d) haben am Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin vom 3.–10. Juni 2017 teilgenommen. Während dieser Woche haben die beiden an mehreren Wettkämpfen teilgenommen, wofür sie sich schon im Vorwege sehr hart vorbereitet hatten, auch um eine sehr harte Qualifikation überstehen zu können. Der Weg dahin war nicht leicht, aber es hat sich gelohnt! Die beiden hatten sich für die Wettkämpfe um die deutsche Meisterschaft im Trampolin, im Doppel-Mini-Trampolin und im Turnen qualifiziert.
Anastasia ist im Doppelmini-Trampolin (Jugend C-Klasse), erstmals deutsche Meisterin geworden. Sie hat an vier Wettkämpfen in drei verschiedene Sportarten teilgenommen! Emilie Mohrholz ist beim Doppel-Mini-Trampolin (Jugend B-Klasse) deutsche Meisterin geworden! Sie hat ihren Titel vom letzten Jahr verteidigt! Außerdem ist sie im Trampolin nach einem sehr harten Kampf deutsche Vizemeisterin geworden!
Emilie und Anastasia sind darüber hinaus zusammen mit ihrer Jugend-Mannschaft im Doppel-Mini-Trampolin deutsche Vizemeister geworden.
Wir gratulieren ganz herzlich.

Emilie als Deutsche Meisterin in Doppelmini-Trampolin in Jugend Klasse B

Emilie erturnte sich den deutschen Vizemeister-Titel in Trampolinspringen

Emilie und Anastasia mit ihre Jugendmannschaft als deutsche Vizemeister

Ähnliche Beiträge

Bastelnachmittag 2017 – Mal wieder ein Erfolg!

Bastelnachmittag 2017 – Mal wieder ein Erfolg!

Der diesjährige Bastelnachmittag fand am 22. November 2017 statt. Dieses Jahr wurde die Fachschaft Kunst ...

22.1.1963-2013: 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft

Anlässlich des deutsch-französischen Tages war heute Ralf Böckmann zu Besuch. „Er lebt in Hamburg und ...
Große Auszeichnung für ehemalige Schülerin

Große Auszeichnung für ehemalige Schülerin

„Wer ist der Mensch 2017?“ – so hieß es im Hamburger Abendblatt am 28. Dezember 2017, verbunden mit einer