Helena Kronefeld (5a) gewinnt beim Hamburger Märchenwettbewerb

Maerchentage_Header

Alles ist möglich – zumindest in Märchen: Feen verzaubern Menschen, exotische Tiere können sprechen, Drachen, Seesterne und Meerjungfrauen erleben wie auch ein Teddy wundersame Abenteuer – und am Schluss landen die meisten im Michel. Das Motto des diesjährigen Märchen-Schreibwettbewerbs lautete: Eine Märchenreise von den Meeren Ozeaniens zum eingeschneiten Michel“.
Helena Kronefeld (5a) gehört zu den 20 besten Märchenautoren und wurde am letzten Montag für ihr Märchen Ein Märchen vom Teddy, der auf eine Reise ging im Rahmen einer Feierstunde im Opernloft geehrt. 400 geladene Gästen feierten die jungen Preisträgerinnen und Preisträger, alle 20 Märchen wurden inhaltlich vorgestellt.

Herzlichen Glückwunsch, Helena, wir sind sehr stolz auf dich.

Helena

Hamburgweit haben 670 Fünft- und Sechstklässler aus 73 Klassen teilgenommen und reichten insgesamt 603 Märchen ein, ein Rekord des traditionellen Schreibwettbewerbes. Auch unsere Schule war stark vertreten, insgesamt wurden knapp 70 Märchen aus unserem Jahrgang 5 eingereicht und alle Schülerinnen und Schüler erhielten als Auszeichnung eine Urkunde, die Helena voller Stolz neben ihrer Platzierung entgegen nehmen durfte.

Helenas Siegermärchen kann hier gelesen werden.