Florentine hält Vorträge in Brüssel

Vom 07.–09. Juli war Florentine Mostaghimi-Gomi (S 2) auf Einladung des Hessischen Ministeriums für Europäische Angelegenheiten in Brüssel. Dort hat sie im Verlauf von zwei Vortragsveranstaltungen die Ergebnisse ihres diesjährigen Jugend forscht-Projekts zum Thema Drohende Vulkangefahr in SW-Island? – Die thermographische Erfassung des Hochtemperaturfeldes „Krýsuvík“ gibt wichtige Anhaltspunkte vorstellen und diskutieren lassen können.

Die erste Präsentation fand vor vor 200 internationalen Gästen statt, die zweite im Hörsaal des Forschungszentrums in Geel  auf Englisch vor den den dortigen Forschern. Der Besuch des Forschungszentrums in Geel bot auch die Möglichkeit, die Labore kennenzulernen, vor allem aber gab es auch einige Vorträge für die eingeladenen Jungforscherinnen und Jungforscher aus verschiedenen Ländern. Schließlich konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ein wenig von Brüssel kennenlernen und am Dienstagabend mit ihren Gästen das erste Halbfinalspiel bei der Fußball-WM in Brasilien sehen.Für Florentine war es nach eigener Einschätzung eine aufregende und interessante Reise – ein Sonderpreis des Bundeswettbewerbs, der mehr als lukrativ war. Sie hat sogar soviel Eindruck hinterlassen, dass ihr ein Arbeits- bzw. Praktikumsplatz für die Zeit während ihres Studiums bei einem Pharmaunternehmen angeboten wurde!

Präsentieren über eine Postersession ...
... und den Vortrag