Schülerforschungszentrum

Ansprechpartner für das SFZ-Hamburg am Gymnasium Heidberg ist Wolfgang Fraedrich (E-Mail).

Seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 wird am neuen Schülerforschungszentrum Hamburg (kurz: SFZ-Hamburg) gearbeitet. 12 Hamburger Lehrerinnen und Lehrer aus zwölf verschiedenen Hamburger Gymnasien und Stadtteilschulen sind mit einem Teil ihres Stundendeputats von der Behörde für Schule und Berufsbildung an das SFZ-Hamburg abgeordnet und haben im ersten Schuljahr des Bestehens sogenannte Pilotkurse in den Räumlichkeiten ihrer eigenen Schulen durchgeführt. So auch Herr Fraedrich, einer der beiden Lehrkräfte, die für den Bereich Geowissenschaften am SFZ-Hamburg zuständig sind. Gearbeitet wurde in verschiedenen Themenbereichen, alle Projekte sind beim Regionalwettbewerb Schüler experimentieren/Jugend forscht an den Start gegangen, vier der Projekte wurden mit Preisen ausgezeichnet. Auch nach dem Wettbewerb wurde die „neue Saison“ schon vorbereitet. Im Juni geht es mit der Gruppe auf eine 2-tägige „Kleine Forschungsfahrt“, um im Gelände die Feldarbeit für das neue Projekt durchführen zu können. Dieser wird dann im neuen Schuljahr die Laborarbeit folgen. Im Fokus ist der Wettbewerb im Frühjahr 2018.

Die Räumlichkeiten des SFZ-Hamburg werden am Mittwoch, 21. Juni 2017, offiziell eingeweiht. In der Zeit von 15:00–19:00 Uhr ist Tag der offenen Tür und es ist dann für jedermann zum Besuchen geöffnet.

Nähere Informationen zum SFZ-Hamburg gibt es hier.

Das SFZ-Hamburg ist eine gemeinnützige GmbH und wird von folgenden Gesellschaftern getragen:

Die Adresse lautet: Grindelallee 117, 20146 Hamburg.

Zuletzt aktualisiert am 9. Juni 2017