Ehemalige feiern 25 Jahre Abitur

Am 17. Juni 2017 trafen sich Juristen, Ärzte, Finanzwirte, Architekten und Vertreter zahlreicher anderer Berufe. Die 38 Personen hatten eines gemeinsam: Sie alle haben im Juli 1992 am Gymnasium Heidberg ihr Abitur bestanden und vertraten ihren seinerzeit nur 62 Abiturientinnen und Abiturienten umfassenden Abiturjahrgang. Während einige von weit her, zum Teil auch aus dem Ausland, angereist sind, sind andere längst Eltern von Schülern unserer Schule. Im Café Bacana in Hamburg-Eimsbüttel wurden Geschichten aus „der guten alten Zeit“ wieder lebendig, wurden Fotos aus dem Schulleben der 1980er- und 1990er-Jahre gezeigt und die anwesenden Lehrkräfte gefragt, ob denn die Schülergeneration nun wirklich anders sei, als man es selbst früher war. Es war ein Treffen, das man sehr gern in Erinnerung behalten wird. Für den Jui 2022 ist das 30-Jährige geplant! Dass man sich seitdem kaum verändert hat, lässt sie hier ablesen.

 

ZUsammenKUNFT und Du …

Am Donnerstag, den 8. Juni, war es wieder so weit. Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr hieß es: ZUsammenKUNFT und Du! Auch dieses Mal wurde das Event von unserer schulinternen Eventfirma HCE (Heidberg Company Events) organsiert.

An diesem Abend konnten wir viele interessante Referenten und Referentinnen rund um das Thema „MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) an unserer Schule begrüßen. Viele Schüler hatten die Möglichkeit, sich über verschiedene Themenbereiche zu informieren und sich ein Bild von möglichen beruflichen Perspektiven zu machen. Sie konnten den Referenten viele Fragen stellen und sich vor allem über große Hamburger Unis, wie zum Beispiel die HAW, die TUHH, die Nordakademie oder die Hamburger Universität informieren. Dieses Halbjahr konnten auch unsere momentanen Achtklässler erstmals an dem Event teilnehmen. Innerhalb der zwei Stunden konnten die Schüler in die Berufswelt eintauchen und viele Erfahrungen sammeln.

 

Anneke Lodroner (5d) und Elin de Boer (5a) sind Hamburger Meisterinnen

Anneke Lodroner (5d) und Elin de Boer (5a) gewinnen gemeinsam mit ihrer Mannschaft Scala 1 die Hamburger Volleyball Meisterschaften w U12 2017, die im Mai in der Regionalsporthalle Wegenkamp stattgefunden haben. Die Mädchen von Scala 1 mit Anneke Lodroner und Elin de Boer (Bildmitte) aus dem 5. Jahrgang des Gymnasiums Heidberg hatten sich hierfür qualifiziert und durften sich mit den 16 besten Mannschaften aus Hamburg in ihrem Jahrgang messen. Die „Turbo-Minis“ von Scala belegten in der Gruppenphase den ersten Platz und qualifizierten sich damit für die Finalrunde. Nachdem auch das Halbfinale gegen Angstgegner WiWa Hamburg deutlich gewonnen werden konnte, zog SCALA 1 ins Finale ein. Hier trafen die „Turbo-Minis“ auf Grün-Weiß Eimsbüttel (GWE), die souverän in 2 Sätzen besiegt wurden. Der Jubel, den Titel Hamburger Meister 2017 mit nach Hause nehmen zu können, war riesig.

HPC – Nobody is perfect

Nobody is Perfect – Nun haben wir uns einen Namen für unsere Produktlinie im Zusammenhang mit unserem Schulmaskottchen überlegt: „Nobody is Perfect… but You!“. Mit diesem Namen möchten wir in Verbindung bringen, dass sicherlich niemand ganz perfekt ist, aber du bist es vielleicht.Außerdem haben wir einen Flyer erstellt, indem wir allgemeine und aktuelle Informationen über unsere Schülerfirma (HPC) und unser neues Produkt wiedergeben. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

Staffelgold für John Reimer

Staffelgold für John Reimer (9b) bei den DLRG-Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein – Bei den DLRG-Landesmeisterschaften vom 25.–28. Mai in Rendsburg, hat John Reimer (9b) mit seinem Team der DLRG Norderstedt in der Staffel der Altersklasse 15/16 den ersten Platz erreicht. Das Team hat sich damit für die Deutschen Meisterschaften der DLRG in Hagen (Anfang November 2017) qualifiziert. Bei den Wettbewerben der DLRG werden verschiedene Schwimm- und Rettungstechniken im Wasser unter Beweis gestellt.