Begabtenförderung

Begabtenförderung am Gymnasium Heidberg durch Teilnahme an Wettbewerben

 Ziel der Begabtenförderung
„Das Hamburger Gymnasium fördert gezielt besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler. Das Gymnasium ermöglicht Schülerinnen und Schülern selbstständig, eigenverantwortlich, kooperativ und zielorientiert zu arbeiten.“
(Leitbild der Hamburger Gymnasien)

Uns Lehrkräften am Gymnasium Heidberg ist es wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Talente und Begabungen entfalten können. Dazu finden sie an unserer Schule ein reichhaltiges Angebot, das das breite Begabungsprofil unserer Schülerinnen und Schüler berücksichtigt. Besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler werden dazu ermuntert, ihre Talente auch im außerschulischen Rahmen auszubilden.
Am Gymnasium Heidberg gibt es seit langem eine gut entwickelte und erfolgreiche Wettbewerbskultur auf Schülerebene.
In den letzten Jahren zeichnete sich unsere Schule immer wieder durch erfolgreiche Teilnahme an diversen Wettbewerben aus, maßgeblich bekannt wurde unsere Schule durch die Teilnahme am naturwissenschaftlichen Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren, Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Europäischer Wettbewerb und Märchenschreibwettbewerb.

 

Konzept
Das Konzept zur Begabtenförderung durch Teilnahme an Wettbewerben (vgl. hier) zeigt den typischen Verlauf eines Schuljahres und die begleitenden Begabtenförderung.


Maßnahmen zur Umsetzung des Konzepts
Die Maßnahmen, um diese besonderen Begabungen identifizieren und fördern zu können, sind zum einem die Anwendung von vereinfachten schuleigenen sogenannten LEBL-Bögen (Lernbegleitbögen). Diese Bögen dokumentieren nach gesonderten Kriterien die individuelle Lern- und Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler, die als besonders forderungswürdig von der Zeugniskonferenz eingestuft wurden, d. h. bei denen eine besondere Begabung oder evtl. auch eine Hochbegabung vermutet wird.
Der Vorteil dieses LEBL-Bogen-Systems ist einen Überblick über alle Schülerinnen und Schüler eines Jahrganges zu erhalten, um eine gezielte Planung von besonderen Förderangeboten für diese Schülergruppe, auch unterstützend zu den bereits laufenden Projekten, zu entwickeln.

 

Überblick

1. Der Bereich der Förderung von Einzelbegabungen
Der Bereich der Förderung von Einzelbegabungen steht beim Konzept der Begabungsentwicklung besonders im Mittelpunkt. Durch besondere individuelle Angebote und Wettbewerbe sollen einzelne Schülerinnen und Schüler zu besonderen Einzelleistungen gemäß seiner/ihrer Interessen und Fähigkeiten angeregt werden.
Des Weiteren wird die Vermittlung von Enrichmentkursen bei außerschulischen Institutionen, wie der TUHH (Technischen Universität Harburg), Kursen der BbB (Beratungsstelle für besondere Begabungen) und Ferien- und Sommerakademien etc. angeregt und begleitet.
Für die angehende Oberstufe werden die Möglichkeiten des Frühstudiums, Ferienkurse an der Uni Hamburg und der Schülerakademie und der Jungen Akademie der Handelskammer Hamburg angeboten.

2. Teilnahme von Schülern an Einzelwettbewerben
(gezielte Förderung einzelner Schüler in einzelnen Fachbereichen):

NATURWISSENSCHAFTEN

  • Natex/Schüex/Jugend forscht
  • Junior Science Olympiade/Science Olympiade
  • Chemie die stimmt
  • Matheolympiade

FREMDSPRACHEN

  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen (Solo)

SPRACHE/KUNST

  • Europäischer Wettbewerb

GESELLSCHAFT

  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

3. Der Bereich der Förderung von Gruppen- oder auch Klassenwettbewerben
Der Bereich der Förderung von Gruppen- und Klassenwettbewerben zur Stärkung der Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft von Schülerteams insgesamt ist eine weitere Säule im Bereich der Begabungsentwicklung. Die Schwerpunkte liegen auf folgenden Wettbewerbsangeboten:

  • Natex
  • Europäischer Wettbewerb
  • Märchenschreibwettbewerb
  • Vorlesewettbewerb
  • Jugend debattiert
  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
  • Theater macht Schule

 

Kontakt
08092941sf_klKoordinatorin für Wettbewerbe im Sinne der Begabtenförderung ist Heidi Schaefer. Wer zu diesem Bereich eine Frage hat oder eine individuelle Beratung wünscht, kann sich an sie wenden. Kontakt bitte per E-Mail.

Koordinatorin für die Begabtenförderung:
Heidi Schaefer
E-Mail: sf@gymnasium-heidberg.de

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2016

 

Schreibe einen Kommentar