Auf einen Blick

Das Wichtigste in Kürze!

Mit deutlich über 800 Schülerinnen und Schülern und über 70 Lehrkräften ist das Gymnasium Heidberg eines der größeren Gymnasien in Hamburg. Als teilgebundene Ganztagsschule organisieren wir den Unterricht weitgehend in Doppelstunden (siehe Stundenplanbeispiel). In den Mittagspausen sorgt „Mammas Canteen“ für die jeden Tag frisch vor Ort zubereitete Verpflegung. Über den Unterricht hinaus bieten wir eine „Lern-und Spielzeit“ (Nachmittagsbetreuung für Jg.5–7) bis 16:00 Uhr und diverse Arbeitsgemeinschaften an.
„Wir verstehen uns als weltoffene Schule mit vielfältigem Bildungsangebot. Wir bekennen uns zur Leistung und tragen der Verschiedenheit unserer Schüler/innen durch Förderung und Forderung Rechnung. Wir lernen und arbeiten in einer sicheren, gepflegten und freundlichen Atmosphäre.“
Leitbild des Gymnasiums Heidberg, Juni 2014

Auf Basis dieser (und weiterer) Leitideen sowie des Engagements aller Beteiligten der Schulgemeinschaft sind wir in den über 40 Jahren unseres Bestehens (Gründung am 1. April 1970) nicht nur im Stadtteil Hamburg-Langenhorn, sondern auch darüber hinaus als leistungsbejahende und leistungsstarke Schule bekannt geworden, die sich u. a. durch ihre vielfältigen Angebote und die ausgeprägte Wettbewerbskultur zur Förderung individueller Begabungen und Interessen auszeichnet.

 

Vielfalt auf einen Blick!

Der Bereich Sport

Das Gymnasium Heidberg ist das einzige Hamburger Gymnasium, dem aufgrund seines umfassenden Sportkonzepts die Prädikate „Partnerschule des Leistungssports“ und „Eliteschule des Fußballs“ verliehen wurden.
Zur Förderung sportlicher Talente im Bereich des (Leistungs-)Sports richten wir in jedem Jahrgang eine leistungsorientierte Sportklasse ab Klasse 5 ein. Diese besteht durchgehend bis Klasse 10. In der Oberstufe wird ein Sportprofil angeboten. Unser Ziel ist es, sportlich besonders talentierten Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, einen hohen Trainingsaufwand und gleichzeitig die schulischen Anforderungen eines Gymnasiums organisieren zu können. Dazu kooperieren wir im Leistungssportbereich mit diversen Sportverbänden und besitzen einen Leistungssportkoordinator, der als Schnittstelle zwischen Schule und Sportverbänden fungiert.

 

Der Bereich Naturwissenschaften

Dass Naturwissenschaften vielen Schülerinnen und Schülern Spaß machen können, belegen unsere zahlreichen Wettbewerbserfolge auf Regional-, Landes- und Bundesebene bei „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“.
Um interessierten jungen Menschen einen Einstieg in die Naturwissenschaften zu geben, richten wir im Jg. 5 die so genannten „FUN-Klassen“ (Forschender Unterricht Natur) ein, die eine zusätzliche Doppelstunde naturwissenschaftlichen Unterricht mit praxisorientiertem Arbeiten erhalten. In den folgenden Jahrgängen bieten wir Arbeitsgemeinschaften an und fördern motivierte/begabte Schülerinnen und Schüler durch eine intensiv betreute, gezielte Heranführung an z. B. die o. g. Wettbewerbe. Dazu kooperieren wir mit der TU-Harburg, der Universität Hamburg und mit Instituten im Ausland (z. B. INGV Catania) und bieten auch spezielle seit mehr als 20 Jahren alljährlich Geologie- und Biologie-Projekte mit Forschungsreisen nach an die deutsche Nordseeküste, nach Helgoland, in die Eifel, nach Italien, Zypern, Kreta oder Island an.

 

Der Bereich Musik-Kunst-Theater

Für interessierte Schülerinnen und Schüler bieten wir im Jg. 5 eine „Theater-Klasse“ an, die sich durch eine zusätzliche Doppelstunde Theaterunterricht auszeichnet. Dieser Bereich wird in den folgenden Jahrgängen durch AG-Angebote und Wahlkurse ab Jg. 8 vertieft.
Auch in den beiden anderen ästhetischen Fächern steht Ihrem Kind ein breites Spektrum an schulischen und außerschulischen Angeboten zur Verfügung z. B. unser großes Orchester, Percussion-AG, zwei Chöre, Band, Tanz-AG, Instrumentalunterricht für Anfänger, eine (Bühnen)Technik-AG, die Teilnahme an Wettbewerben wie z. B. dem Europäischen (Kunst-)Wettbewerb, Fotografie und Computergrafik.
Auf mehrmals jährlich stattfindenden „Talentschuppen“ können die Kinder und Jugendlichen ihr Können vor breitem Publikum präsentieren. Auf der „Musifa“, einer einwöchigen Projektfahrt, wird musiziert, gemalt, getanzt und Theater gespielt.

 

Der Bereich Fremdsprachen

Sprachenreihenfolge: Englisch ab Klasse 5, ab Klasse 6: Wahl zwischen Französisch, Latein und Spanisch, ab Klasse 8: Russisch (Wahlfach),

Zur Unterstützung des Spracherwerbs und zur Begabungsförderung führen die Sprachkurse Projektreisen im Jg. 9 nach Pompeji (Italien), Frankreich und Spanien durch. Darüber hinaus bieten wir im Jg. 8 eine Sprachreise nach England an und fördern gezielt und erfolgreich die Teilnahme einzelner Schüler/innen und von Schülergruppen an Wettbewerben wie z. B. dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

 

Unsere Profilbereiche in der Sekundarstufe II (Studienstufe):

  • ein fremdsprachlich-ästhetisches Profil („Sprachen und Kultur“) mit einer der zweiten Fremdsprachen als Profilfach sowie Geschichte und Seminar als Begleitfächern.
  • ein gesellschaftswissenschaftliches Profil („Dynamische Erde“) mit Geographie als Profilfach sowie Geologie und Seminar als Begleitfächern.
  • ein naturwissenschaftliches Profil („Blick aufs Leben“) mit Biologie und Chemie als Profilfächern sowie Religion und Seminar als Begleitfächern.
  • ein Sportprofil („Sport in der Gesellschaft“) mit Sport (inkl. Seminar) als Profilfach sowie PGW und Biologie als Begleitfächern.
  • ein Kunstprofil („Mediale Gesellschaft“) mit Kunst und PGW als Profilfächern sowie ICT („Information and Communication Technology“) und Seminar als Begleitfächern.

 

Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Profilbereichen gibt es hier.

Für ein persönliches Gespräch wenden Sie sich bitte an das Sekretariat oder die Abteilungsleitungen.

Zuletzt aktualisiert am 30. März 2016

Schreibe einen Kommentar