JtfO-Bundessieg im Gerätturnen der Mädchen

Gold bei Jugend trainiert für Olympia in Berlin! Unsere Turnerinnen Lina Köhlert, Sophie Thorwarth, Emma Malewski, Luca Kirchner und Anastasia Heinrich  haben überraschend beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia den Bundessieg errungen.
Am ersten Gerät hatte es noch nicht nach einem derart erfolgreichen Abschneiden ausgesehen. Es misslangen am Stufenbarren zwei Darbietungen und auch das Kampfgericht machte hier einen strengen Eindruck. Auf den Stufenbarren folgte der Schwebebalken und dieser wurde von allen Mädchen grandios geturnt. Dieser Aufschwung setzte sich am Boden mit beeindruckenden und nahezu fehlerfreien Übungen fort. Zum Schluss präsentierten die Mädchen eine starke Leistung beim Sprung.
Sie sicherten sich mit 208,05 Punkten den Titel und landeten damit knapp vor dem Goethe-Gymnasium Dortmund (206,15), das auch schon 2016 Silber gewonnen hatte. Enorm spannend verlief auch der Kampf um Bronze, den das Gymnasium Bad Iburg aus Niedersachsen mit 197,25 Punkten für sich entscheiden konnte.
Wieder einmal geht ein besonderer Dank an Frau Svetlana Heinrich, die ihre Turnerinnen perfekt auf dieses Event vorbereitet hat.
Glückwunsch an die Bundessieger!

Das erfolgeriche team: Svetlana Heinrich, Anastasia Heinrich , Sophie Thorwarth, Emma Malewski, Lina Köhlert, Luca Kirchner

 

Dies ist das Gesamtergebnis des Mannschaftswettkampfs in der Wettkampfgruppe III:

Auch unsere Volleyball-Mädchen der Wettkampfgruppe II hatten sich als Hamburger Meister für die Teilnahme am Bundesfinale qualifiziert. Sie erreichten einen 14. Platz (Ergebnisübersicht vgl. hier).